Rezept Gelbe Mole

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gelbe Mole

Gelbe Mole

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2391
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3020 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine Feuchtigkeit im Gemüsefach !
Wenn Sie den Boden des Gemüsefachs im Kühlschrank mit saugfähigem Küchenpapier auslegen, wird die Feuchtigkeit aufgesogen. Die Papiertücher sollten öfter gewechselt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Schweinefleisch ohne Knochen
1 kg Schweineknochen
1  Karotte, längs halbiert
2  Zwiebeln, halbiert
3  Knoblauchzehen
4 Tl. Salz
4  schwarze Pfefferkörner
18  getrocknete, scharfe Chili
1 kg Tomatillos (gibt es in Dosen)
3  grüne Tomaten, gehackt
2  Knoblauchzehen, geschält
1  Zwiebel, gehackt
3 El. Schweineschmalz oder Maiskeimöl
5  hierba-santa-Blätter oder
- - Fenchelkraut nach Geschmack
- - Salz
500 g grüne Bohnen, geputzt
6  Zucchini, in Streiten geschnitten
125 g Schweineschmalz
250 g Masa harina (mexikanisches Maismehl)
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gelbe Mole:

Rezept - Gelbe Mole
1. Das Schweinefleisch, die Knochen, die Gemüse und Gewürze mit 1,5 1 Wasser in einen Topf geben und etwa 1 Stunde kochen, bis das Fleisch zart ist. Abgießen, die Brühe auffangen und durchseihen, das Fleisch in Scheiben schneiden. 2. Für die Sauce die Chilischoten in einer Eisenpfanne rösten, Samen und Scheidewände entfernen. Die Schoten etwa 3 Minuten in 125 ml Wasser kochen und anschließend 10 Minuten ziehen lassen. Abgießen und mit den Tomatillos, den grünen Tomaten, dem Knoblauch, der Zwiebel und 375 ml Fleischbrühe im Mixer pürieren. Das Schmalz oder Öl in einem Topf erhitzen. Das Püree, die hierba-santa-Blätter und Salz nach Geschmack hinzufügen. Das Ganze 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen und bei Bedarf weitere Brühe angießen. 3. Inzwischen für die Klößchen das Schmalz mit dem Maismehl und Salz nach Geschmack gründlich mit einem Holzlöffel vermengen. Aus der Masse kleine Bällchen formen und mit dem Finger in die Mitte jeweils ein Loch drücken. 4. Nach Ablauf der 20 Minuten die grünen Bohnen, die Zucchini und die Klößchen in die Sauce geben. Weitere 20 Minuten köcheln lassen. bis die Gemüse gar sind. Das Fleisch dazugeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbstDörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbst
Viele Menschen kennen Dörrobst hauptsächlich aus ihrem Früchtemüsli, aus Früchtebrot oder einem Müsliriegel.
Thema 61548 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9525 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Käsekuchen - Quark alles andere als KäseKäsekuchen - Quark alles andere als Käse
Es gibt eine Menge Lebensmittel (Käsekuchen) mit einem besseren Image - umgangssprachlich ist Quark zum Synonym für Unfug oder Quatsch geworden.
Thema 9550 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |