Rezept Gelbe Mole

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gelbe Mole

Gelbe Mole

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2391
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3097 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Bete !
hilft bei Blutarmut, hemmt Bronchitis,beugt Erkältungskrankheiten vor, fördert den Aufbau der Leber

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Schweinefleisch ohne Knochen
1 kg Schweineknochen
1  Karotte, längs halbiert
2  Zwiebeln, halbiert
3  Knoblauchzehen
4 Tl. Salz
4  schwarze Pfefferkörner
18  getrocknete, scharfe Chili
1 kg Tomatillos (gibt es in Dosen)
3  grüne Tomaten, gehackt
2  Knoblauchzehen, geschält
1  Zwiebel, gehackt
3 El. Schweineschmalz oder Maiskeimöl
5  hierba-santa-Blätter oder
- - Fenchelkraut nach Geschmack
- - Salz
500 g grüne Bohnen, geputzt
6  Zucchini, in Streiten geschnitten
125 g Schweineschmalz
250 g Masa harina (mexikanisches Maismehl)
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gelbe Mole:

Rezept - Gelbe Mole
1. Das Schweinefleisch, die Knochen, die Gemüse und Gewürze mit 1,5 1 Wasser in einen Topf geben und etwa 1 Stunde kochen, bis das Fleisch zart ist. Abgießen, die Brühe auffangen und durchseihen, das Fleisch in Scheiben schneiden. 2. Für die Sauce die Chilischoten in einer Eisenpfanne rösten, Samen und Scheidewände entfernen. Die Schoten etwa 3 Minuten in 125 ml Wasser kochen und anschließend 10 Minuten ziehen lassen. Abgießen und mit den Tomatillos, den grünen Tomaten, dem Knoblauch, der Zwiebel und 375 ml Fleischbrühe im Mixer pürieren. Das Schmalz oder Öl in einem Topf erhitzen. Das Püree, die hierba-santa-Blätter und Salz nach Geschmack hinzufügen. Das Ganze 20 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen und bei Bedarf weitere Brühe angießen. 3. Inzwischen für die Klößchen das Schmalz mit dem Maismehl und Salz nach Geschmack gründlich mit einem Holzlöffel vermengen. Aus der Masse kleine Bällchen formen und mit dem Finger in die Mitte jeweils ein Loch drücken. 4. Nach Ablauf der 20 Minuten die grünen Bohnen, die Zucchini und die Klößchen in die Sauce geben. Weitere 20 Minuten köcheln lassen. bis die Gemüse gar sind. Das Fleisch dazugeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 10360 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Weihnachtsessen: Weniger is(s)t mehrWeihnachtsessen: Weniger is(s)t mehr
Wer stets darum kämpfen muss, sein Gewicht zu halten oder gar versucht, etwas abzunehmen, für den sind Advent und die Feiertage zwischen Weihnachten und Neujahr mit zahlreichen Stolperfallen gespickt.
Thema 3239 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1Gewürze zu Weihnachten von Anis bis Koriander Teil 1
Weihnachten hat nicht nur eigene Lieder, Bräuche und Spezialitäten – sondern auch einen eigenen Duft. Jeder kennt diesen besonderen Duft, der uns auf Weihnachtsmärkten verführerisch um die Nase weht.
Thema 9922 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |