Rezept Gekraeutertes Zanderfilet auf Ratatouille Salat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gekraeutertes Zanderfilet auf Ratatouille-Salat

Gekraeutertes Zanderfilet auf Ratatouille-Salat

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16719
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3404 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klumpenfreies Salz !
Salz bleibt im Salzstreuer schön rieselfähig und klumpt nicht, wenn man ein paar rohe Reiskörner dazugibt – sie ziehen die Feuchtigkeit stärker an als das Salz.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Rote Paprikaschote; a 150 g
1  Gelbe Paprikaschote; a 150 g
75 g Zucchini
75 g Aubergine
1  Tomate
50 g Schalotten
2 klein. Knoblauchzehen
3 El. Olivenoel, kaltgepresst
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
3 Tl. Zitronensaft
4  Zanderfiletstuecke mit Haut a 80 g
1/2  Bd. Petersilie
1/2  Bd. Thymian
1/2  Bd. Basilikum
30 g Butterschmalz
Zubereitung des Kochrezept Gekraeutertes Zanderfilet auf Ratatouille-Salat:

Rezept - Gekraeutertes Zanderfilet auf Ratatouille-Salat
Gemuese waschen und putzen. Paprika mit dem Sparschaeler schaelen, Schalenrueckstaende mit einem kleinem Messer entfernen. Fruchtfleisch in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Zucchini und Aubergine erst in 1 cm breite Scheiben, dann schraeg in 2 cm lange Streifen schneiden. Tomate vierteln, Kerne herausschaben, Tomatenviertel in Spalten schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein wuerfeln. Das Olivenoel in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Knoblauch, Zucchini- und Auberginenstuecke darin ca. 4 Minuten anduensten. Paprika dazugeben und 1 Minute mit anduensten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft wuerzen. Das Ganze erkalten lassen und anschliessend die Tomatenspalten untermischen. Aus den Zanderfiletstuecken eventuell vorhandene Graeten mit einer Pinzette herausziehen. Fischstuecke kalt abwaschen und trockentupfen. Die Haut der Zanderstuecke mit einem scharfem Messer kreuzweise einritzen, salzen und pfeffern. Petersilie, Thymian und 2/3 des Basilikums fein hacken. Zanderstuecke mit der Hautseite zuerst im heissen Butterschmalz 3 Minuten kraeftig anbraten, wenden und bei starker Hitze weitere 2 Minuten braten. Die gehackten Kraeuter auf der Hautseite verteilen und mit dem Butterschmalz aus der Pfanne betraeufeln. Den Ratatouille-Salat auf Tellern anrichten, den Fisch daraufsetzen und mit dem restlichem Basilikum dekorieren. * Quelle: Nach: Essen&Trinken, 1993 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fisch, Suesswasser, Zander, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sodbrennen Ursache und AbhilfeSodbrennen Ursache und Abhilfe
Rund 20 Prozent aller Menschen kennen das Gefühl, wenn etwas Magensäure aufsteigt und die Speiseröhre verätzt. Hausmittel wie Natriumhydrogencarbonat helfen bei gelegentlichem Auftreten.
Thema 17707 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Sacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem GenusswertSacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem Genusswert
Aus Österreich kommen mit der Linzer und der Sacher-Torte zwei der berühmtesten Backwaren der Welt. Was ist Ihr Geheimnis, wodurch heben sich diese Torten von den vielen anderen ab?
Thema 24344 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Kühlschrank die Bakterienfalle - So bleiben Lebensmittel keimfreiKühlschrank die Bakterienfalle - So bleiben Lebensmittel keimfrei
Es klingt wie ein böses Schauermärchen: Vor allem im heimischen Kühlschrank vermehren sich die Bakterien oft im Minutentakt. Untersuchungen haben ergeben, dass die meisten Lebensmittelvergiftungen und Durchfälle hausgemacht sind.
Thema 12792 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |