Rezept Gekräutertes Roastbeef

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gekräutertes Roastbeef

Gekräutertes Roastbeef

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30255
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5423 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Christbäume haltbar gemacht !
Den Stamm schräg abschneiden und zwei Tage vor dem Fest in eine Mischung aus 2 Teilen Glyzerin und 1 Teil Wasser stellen. Der Baum wird dann nicht so schnell abnadeln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
2 kg Roastbeef mit Fettrand
2-4  Knoblauchzehen
2 Tl Senf
4 Bund Petersilie
2  Sellerieblätter
2 Tl Basilikum (getrocknet oder entsprechnende Menge frisch)
2 Tl Majoran (getrocknet oder entsprechnende Menge frisch)
2 Tl Tymian (getrocknet oder entsprechnende Menge frisch)
12 El Öl
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gekräutertes Roastbeef:

Rezept - Gekräutertes Roastbeef
-den Fettrand des Roastbeefs gitterförmig einschneiden - Knoblauchzehen und Salz im Mörser Zerstampfen - Senf, die gehackten Kräuter, Pfeffer und Öl hinzu geben und alles zu einer Paste verarbeiten - die Paste mit einem Messer in die eingeritzte Oberseite und an die Seiten des Roastbeefs streichen - Beef in einer geölten Fettpfanne im vorgeheizten Backofen (E-Herd 250°; Gas Stufe 5-6) 35-38min garen (flache Stücke 2 min weniger, hohe 2 min mehr) Tipp: Wer das Roastbeef nicht als kalten Aufschnitt, sondern warm servieren will, lässt es noch 15 min im ausgeschaltetem Backofen stehen, damit es beim Anschnitt keinen Saft verliert. Als Aufschnitt das Roastbeef direkt aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost mindestens 1 besser 2,5 Stunden ankühlen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Esskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den WinterEsskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den Winter
Von September bis November ist Erntezeit für die igeligen Früchtchen: die rotbraunen, zwiebelförmigen Kastanien im Stachelkleid platzen aus ihren Hüllen. Genau die richtige Zeit für ein gesundes Knabbervergnügen.
Thema 39996 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Schnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit KalbfleischSchnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit Kalbfleisch
Kaum ein Gericht landet so oft in falscher Zusammensetzung auf den Speisekarten wie das berühmte Wiener Schnitzel. Denn ein Wiener Schnitzel ist nur dann ein Wiener Schnitzel, wenn es aus dünnem Kalbfleisch besteht.
Thema 14583 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17928 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |