Rezept Gekochtes Rindfleisch.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gekochtes Rindfleisch.

Gekochtes Rindfleisch.

Kategorie - Einmachen, Rind Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26508
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4199 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Johanniskrauttee !
Gegen nervöse Erschöpfung, Wechselbeschwerden, Abgespanntheit, Ruhelosigkeit

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 kg Rindfleisch
1 Bd. Suppengrün
- - Zwiebel; in Scheiben
1 El. Salz
2  Kalbsfüße
Zubereitung des Kochrezept Gekochtes Rindfleisch.:

Rezept - Gekochtes Rindfleisch.
2 dkg [sic!] Rindfleisch (Schweißstück oder Decke von der Oberschale) werden mit recht heißem Wasser zugestellt. Sobald es anfängt zu kochen, wird sich an der Oberfläche Schaum bilden, welcher sofort mit einem Schaumlöffel abgenommen wird, um eine recht klare Brühe zu bekommen. Dann gibt man etwas Grünzeug (Sellerie, Petersilie und gelbe Rübe), einige in Butter geröstete Zwiebelscheiben und einen Eßlöffel Salz dazu und läßt es 2 1/2 bis 3 Stunden kochen. Ist das Fleisch zum Sterilisieren bestimmt, so muß es gar gekocht, darf aber nicht ganz weich sein. Ebenso kocht man auch 2 Stück Kalbsfüße mit, um die Brühe genügend zu gallertieren. Dann seiht man die Brühe durch ein Sieb oder einen feinen Suppenseiher ab, stellt sie kurze Zeit beiseite und schöpft das Fett oben ab. Das Fleisch wird in gleichmäßige, den Gläsern entsprechende Stücke geschnitten, eingeschichtet, mit der klaren, kräftigen Brühe übergossen und 60 Minuten bei 100 Grad sterilisiert. Die übrige Brühe sterilisiert man klar oder mit irgend einer vorher eingekochten Einlage, wie Fleisch- oder Leberklößchen, Reis oder dergleichen. [Die 2 dkg = 20 g erscheinen mir deutlich zu wenig, deshalb habe ich auf den realistischeren Wert 2 kg erhöht. Da ist dem Original-Setzer wohl ein d zuviel durchgerutscht. SB] Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 2. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereitenBowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereiten
Eines muss vorab klar gestellt werden: Wer glaubt, mit den Fruchtstücken aus der Silvesterbowle auf der sicheren Seite zu sein und einen Kater umgehen zu können, irrt gewaltig. Denn die Früchtchen haben es in sich und saugen den Alkohol durstig auf.
Thema 30037 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7625 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Biogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweitBiogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweit
In den ersten warmen Frühlingsnächten rücken sie an: die Schnecken. Schleimspuren und Fraßstellen zeugen am Tag danach von ihrer heimlichen Fressorgie. Doch man sollte trotz drohender Invasion nicht gleich zur chemischen Keule greifen.
Thema 8282 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |