Rezept Gekochter Schellfisch mit

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gekochter Schellfisch mit

Gekochter Schellfisch mit

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2388
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6804 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwetschgen !
Zwetschgen gehören zur Familie der Pflaumen. Zwetschgen oder auch Zwetschen unterscheiden sich darin von den Pflaumen: Sie haben spitze Enden, keine Fruchtnaht und Ihr Fleisch haftet nicht am Stein, weil es nicht so wasserreich ist wie das der Pflaumen. Zwetschgen haben einen feinen weißen Belag, der die Früchte umgibt und sie vor Austrocknung schützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Schellfisch am Stück
1  Tütchen Kochfisch-Gewürz
2  Zwiebeln
8  Gewürznelken
2  Lorbeerblätter
100 g Schalotten
250 g Möhren
20 g Butter
1/4 l trockener Weißwein (ersatzweise
1/4 l Wasser mit 2 El. Zitronensaft)
3  Zweige frischer Estragon (oder
1  gehäufter Tl. getrockneter Estragon)
- - Salz
- - weißer
- - Pfeffer adM.
1/2  Würfel Krebssuppenpaste (in Fischgeschäften
- - oder an der Fischtheke im Supermarkt erhältlich)
3 El. Crème fraîche
Zubereitung des Kochrezept Gekochter Schellfisch mit:

Rezept - Gekochter Schellfisch mit
1. Den Schellfisch kalt abspülen und in 4 Portionen teilen. Kochfisch-Gewürz mit reichlich Wasser in einen großen Topf geben. Zwiebeln schälen und mit den Gewürznelken spicken. Mit den Lorbeerblättern in den Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen. Hitze herunterschalten, den Fisch in den Topf legen und bei schwacher Hitze in 15-20 Minuten gar ziehen lassen, bis sich der Fisch von den Gräten lösen läßt. 2. Für die Sauce Schalotten und Möhren schälen und in feine Würfel schneiden. Butter in einer Kasserolle erhitzen, Schalotten und Möhren darin leicht anbraten. Mit dem Weißwein und 1/4 l Wasser ablöschen und bei Mittelhitze 10 Minuten zugedeckt kochen. 3. Estragon abbrausen und die Blättchen fein hacken. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und der Krebssuppenpaste abschmecken. Estragon und Crème fraîche unterrühren und zum Fisch servieren. Dazu gibt es Reis und einen Riesling aus der Rheinpfalz.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum ErfrischenKaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen
Wenn die ersten heißen, schwülen Tage im Anmarsch sind, nimmt die Lust auf langes Stehen vor dampfenden Kochtöpfen ebenso ab wie der Appetit auf schwere, gebratene Hausmanns-Gerichte. Wie wär’s da mit einer Kaltschale?
Thema 9061 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Mai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den SommerMai Bowle mit Waldmeister Maibowle in den Sommer
Der Sommer kommt, die Grillgeräte werden ausgepackt, die erste Gartenparty wird gefeiert, und dabei darf auch die gute alte Mai bowle nicht fehlen. Doch was ist eigentlich eine Maibowle, wie macht man sie und woher kommt sie?
Thema 22251 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 7817 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |