Rezept Gekochter Klebereiskuchen (banh day banh chung)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gekochter Klebereiskuchen (banh day banh chung)

Gekochter Klebereiskuchen (banh day banh chung)

Kategorie - Reis, Schwein, Honig, Vietnam Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28343
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10134 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Entrecote !
Fleischscheibe aus dem Zwischenrippenstück des Rinds. Oft wird sie aber aus dem Rippenstück (Roastbeef) geschnitten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 3 Portionen / Stück
500 g sehr fettes Schweinefleisch
1 kg Reis
500 g grüne, getrocknete Sojabohnen, geschält und halbiert
1 Bd. Bananenblätter, frisch oder getrocknet
5 El. Bienenhonig
1 Dos. eingelegte Schalotten
1 Tl. Salz
1/2 Tl. Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gekochter Klebereiskuchen (banh day banh chung):

Rezept - Gekochter Klebereiskuchen (banh day banh chung)
Klebereis gut waschen, das Salz untermischen und ca. 24 Stunden einweichen. Sojabohnen ebenfalls ca. 24 Stunden einweichen und die Schalen abschöpfen. Schweinefleisch kurz waschen, trockentupfen und in ca. 1/2 cm dicke, 5 cm breite und 10 cm lange Scheiben schneiden. Frische Bananenblätter gut reinigen, schnell über einer Flamme wenden, damit sie weich werden. Getrocknete Bananenblätter kurz in lauwarmes Wasser tauchen, damit sie biegsam werden. Auf jedes Blatt legt man eine Schicht Reis (ca. 125 g), eine Schicht Bohnen (ca. 60 g), eine Schicht Fleisch (ca. 125 g), nochmals ca. 60 g Bohnen und ca. 125 g Reis. Das Bananenblatt so zusammenfalten, daß es einen quaderförmigen Kuchen ergibt, der mit Küchengarn fest umwickelt wird. Die Klebereiskuchen in reichlich Wasser ca. 5-8 Stunden je nach Intensität der Hitze in einer großen Kasserolle kochen. Ab und zu kochendes Wasser nachfüllen und die Kuchen wenden. Die Klebereiskuchen aus dem Wasser nehmen und unter einem sehr schweren Gegenstand abkühlen lassen, damit die Reismasse gut gepreßt wird. Tunken: Bienenhonig in ein Saucenschüsselchen füllen. Anrichten: Die Bananenblätter abnehmen, die Kuchen auf einen Servierteller legen, jeden Kuchen in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Schalotten in einer separaten Schüssel servieren. Essen: Kalt servieren, ohne Reis. Man ißt mit Eßstäbchen, dabei taucht man die Kuchenstücke in den Bienenhonig. Getränke: Warmer Tee. Tips: Dieser Kuchen eignet sich als Vorspeise, Dessert oder Zwischenmalzeit. In Vietnam werden neben Bananenblättern auch die Blätter la doung (Phrynium capitatum) verwandt. Wenn Bananenblätter im Handel nicht erhältlich sind, kann man statt dessen auch Alufolie verwenden. Verwendet man jedoch frische Blätter, dann färben sich die Klebereiskuchen grünlich. Daher nennt man sie in Vietnam auch 'grüne Klebereiskuchen' (banh chung xanh). Man formt sie in Vietnam auch zu runden, ca. 20-40 cm langen Stangen. Vor dem Servieren schneidet man sie dann in ca. 1 cm dicke Kuchenscheiben, man nennt sie 'runde Klebereiskuchen' (banh day oder banh tet). Klebereiskuchen halten sich im Kühlschrank ca. eine Woche. Zum Einwickeln können mehrere Bananenblätter verwendet werden, um ein Aufplatzen zu verhindern. Dieser Klebereiskuchen wird in Vietnam nur an großen Festtagen wie Neujahrstag oder Hochzeitstag zubereitet.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio Spargel der mit BissBio Spargel der mit Biss
Mit jedem Tag im Frühjahr wächst die Lust auf frischen Spargel. Besonders lecker und gesund ist Spargel aus biologischem Anbau. Die biologische Anbauweise beginnt bereits beim Nachwuchs.
Thema 5851 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Minze - die Heilkraft der MinzeMinze - die Heilkraft der Minze
Viele kennen sie nur als Tee (Minze) oder als Geschmacksrichtung von Zahnpasta und Kaugummi. Doch Pfefferminze (Mentha x piperita) und ihre Schwestern aus der Familie der Lippenblüter können mehr.
Thema 7100 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Hirse sättigt und ist gesund, das richtige für die VollwertkücheHirse sättigt und ist gesund, das richtige für die Vollwertküche
In den modernen Kochbüchern und TV-Shows spielt die Hirse keine große Rolle. Doch das Internet spiegelt eine andere Realität wider.
Thema 33942 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |