Rezept Geistreiche Pfefferbirnen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geistreiche Pfefferbirnen

Geistreiche Pfefferbirnen

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16718
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2763 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Anistee !
Gegen Blähungen, Magenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Übergewicht

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Williamsbirnen, reif
500 g Zucker
1/4 l Wasser
2  Zitronen; Saft
1  Pk. Gruener Pfeffer ; Glas
3/4 l Birnengeist
Zubereitung des Kochrezept Geistreiche Pfefferbirnen:

Rezept - Geistreiche Pfefferbirnen
Birnen schaelen halbieren und das Kernhaus ausstechen. Zucker, Wasser und den Zitronensaft zusammen aufkochen und die Birnenhaelften darin garen. Die Birnen in Glaeser schichten und den Sirup noch kurz einkochen. Mit dem gruenen Pfeffer daruebergiessen, und das letzte Viertel mit Birnengeist auffuellen. Heiss verschliessen und so oft schwenken, bis sich die Fluessigkeiten vermischt haben. Diese Birnen schmecken sehr gut zu Schinken und Spargel. * Quelle: Nach Einmachen + Einlegen Vergessene Leckerbissen aus 2 Jahrhunderten erfasst von Ilka Spiess Stichworte: Aufbau, Birnen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über StrudelApfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über Strudel
Nicht nur Arnold Schwarzenegger schwärmt in höchsten Tönen vom Apfelstrudel (dem speziellen Strudel seiner Mutter, natürlich).
Thema 8421 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Katerfrühstück - was man beachten sollte!Katerfrühstück - was man beachten sollte!
Wer Feste feiert, wie sie fallen, und gern geistigen Getränken dabei zuspricht, kennt das flaue Gefühl im Magen und den Brummschädel am Tag danach.
Thema 32741 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 15999 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |