Rezept Geissfuss Truffade (Giersch Truffade)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geissfuss-Truffade (Giersch-Truffade)

Geissfuss-Truffade (Giersch-Truffade)

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25611
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6745 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Versalzene Salatsoße !
Die Vinaigrette lässt sich ganz schnell retten, indem man etwas Brühe oder Weißwein verlängert und Sie tropfenweise unter ein frisches, verquirltes Ei schlägt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Neue Kartoffeln
200 g Gierschblaetter
50 g Butter
50 ml Oel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
1  Knoblauchzehe
200 g Kaese; gerieben (Greyerzer)
Zubereitung des Kochrezept Geissfuss-Truffade (Giersch-Truffade):

Rezept - Geissfuss-Truffade (Giersch-Truffade)
Die Kartoffeln waschen, schaelen und in duenne Scheiben schneiden. Die Geissfussblaetter in feine Streifen schneiden. Die Butter und das Oel in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin auf beiden Seiten anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und der zerdrueckten Knoblauchzehe wuerzen. Den geriebenen Kaese und die Geissfussblaetter unterruehren. Zusammenschieben und eine leichte Kruste backen. Die Truffade wie eine Roesti auf eine Platte stuerzen und wie einen Kuchen aufschneiden. Truffade ist urspruenglich ein Kartoffelgericht aus dem franzoesischen Zentralmassiv.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Keine Panik, Pannen in der Küche und beim KochenKeine Panik, Pannen in der Küche und beim Kochen
Wenn das Essen zu salzig ist, ist der Koch verliebt – das ist schön für den Koch, aber schlecht für die Gäste. Kleine Tricks können jedoch das Schlimmste verhindern und die typischen Küchenpannen wieder ausbügeln.
Thema 7654 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6699 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 5126 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |