Rezept Gegrillter Sommersalat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gegrillter Sommersalat

Gegrillter Sommersalat

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8856
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4726 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - 2 Auberginen 3 Zucchini 4 rote Paprika
4  Tomaten
1  Kopf Roemersalate oder Eichblattsalat
1  EL. Olivenoel
- - Pfeffer
- - Salz
1  Knoblauchzwiebel
2  EL. kaltgepresstes Olivenoel
1  EL. Zitronensaft
1  EL. gehackte Petersilie
1  EL. Walnussoel
- - Pfeffer
- - Salz
- - Thymian
- - Oregano
Zubereitung des Kochrezept Gegrillter Sommersalat:

Rezept - Gegrillter Sommersalat
Es ist sicherlich etwas ungewoehnlich, Gemuese zu grillen. Aber diese Salatplatte/Gemueseplatte ist entweder eine ausgezeichnete Alternative zu gegrilltem Fleisch oder aber eine gute Ergaenzung. Auf jeden Fall kann man seine Gaeste damit ueberraschen und auf diese Weise kommen ueberzeugte Vegetarier zu einem tollen Grillabend. Die Zutaten reichen etwa fuer 8 Personen und die Gesamtzubereitungszeit dauert rund 1 & ne halbe Stunde. Macht irre Spass und schmeck sehr gut. Die Knoblauchzehen aus der Zwiebel loesen, von der Haut befreien und mit etwas Olivenoel betraeufelt in Alufolie einpacken. Im Backofen bei 170GradC etwa eine Stunde garen und abkuehlen lassen. Unterdessen den Holzkohlengrill anheizen, und fuer gute Unterhaltung und Stimmung sorgen. (Die Leuts solln sich ja wohl fuehlen - Also nen gut gekuehlten leichten Drink servieren) Die Auberginen der Laenge nach in Scheiben schneide, mit Salz bestreuen und etwa 20 min. ziehen lassen. Dann das Salz abspuelen und die Auberginen trocknen. Die Zucchini ebenfalls in Laengsscheiben schneiden und zusammen mit den Auberginenscheiben mit Olivenoel bestreichen und mit Pfeffer bestreuen. Wenn die Stimmung gut ist, der Hunger herrannaht und die Holzkohle weissgluehend ist, die ganzen Paprikaschoten auf den Grill legen. Wenn die Haut Blasen wirft, wenden. Sobald sie beginnen, dunkel zu werden, herunternehmen und in kaltem Wasser abschrecken. (Bei mir hat ein Blick gereicht, Groehl, Grins und Lach) Danach laesst sich die Haut leicht abziehen. Das Fleisch der Paprika in breite Scheiben schneiden, dann die Auberginen- und Zucchinischeiben etwa 5 Minuten von jeder Seite grillen. Jetzt schnell im Laufschritt zur Musikanlage da das Band zuende ist. (Band wechseln und froehlich sein - Grins) Fuer die Sauce den Knoblauch mit einer Gabel zerdruecken, Zitronensaft und die Gewuerze hinzufuegen und zusammen mit dem Oliven- und Wallnussoel eine Sauce ruehren. Die gewaschenen und getrockneten Salatblaetter auf einer Platte auslegen und das gegrillte Gemuese darauf garnieren. Die hauchduenn geschnittenen Zwiebelscheiben darauflegen und die Sauce daruebergeben. Noch warm servieren und sich freuen da sicher auch die Gaeste begeistert sind. Achso die Tomaten, je nach Geschmack entweder im ganzen mitgrillen oder kalt geviertelt auf der Platte servieren. Man kann bei diesem Rezept sichtlich viel variieren und ausprobieren. Hat bei mir auch net auf Anhieb geklappt, war aber irre lustig (was ham wa jelacht) und was ist schon besser als Spass am Kochen, nen gutes Essen und ne foehliche Partyrunde ?. Noch nen Tip - Wenn Ihr das Gemuese auf der einen Seite grillt, ist auf der anderen Seite vom Grill sicher noch Platz fuer'n Kamm-Steak oder ne BoWo. ** From: cmb-chef@tmb.zer.sub.org Date: Wed, 11 May 1994 16:17:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Salate, Grillen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 6157 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und ZielVitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel
Ob im Sommer oder im Winter, Vitamin Drinks haben Hochkonjunktur: Nicht nur in Form von Pillen und Bonbons, sondern auch in Getränken nehmen immer mehr Leute zusätzliche Vitamine zu sich im festen Glauben “mehr hilft mehr“ und ist gesund.
Thema 9109 mal gelesen | 15.08.2007 | weiter lesen
Der marokkanische Tajine-TopfDer marokkanische Tajine-Topf
In Marokko besitzt beinahe jede Familie eine Tajine. Dieser Topf ist sehr alt und traditionell und noch heute lassen sich damit Zutaten schonend zubereiten. Was ist das besondere an der Tajine?
Thema 60510 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |