Rezept Gegrillte rote Zwiebeln und grüne Tomaten mit Rosmarin Aoli

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gegrillte rote Zwiebeln und grüne Tomaten mit Rosmarin-Aoli

Gegrillte rote Zwiebeln und grüne Tomaten mit Rosmarin-Aoli

Kategorie - Gemüse, Zwiebeln, Tomaten, Grillen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25436
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6542 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gewürz für den Kartoffelsalat !
Schütten sie den Essig von Einmachgurken nicht gleich weg. Er ist eine gute Würze für den Kartoffelsalat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Eigelb
1/2  Zitrone, Saft
3  Knoblauchzehen durchgepreßt
2 El. Rosmarin, frisch fein gehackt
2 El. Zitronenschale, abgerieben
1/4 l Olivenöl
- - Salz, schwarzer Pfeffer
8 El. Olivenöl
3  Knoblauchzehen durchgepreßt
1 Bd. frisches Basilikum fein gehackt
2 El. frischer Oregano fein gehackt
3 El. Rotweinessig
- - Salz, schwarzer Pfeffer
2 mittl. rote Zwiebeln oder gelbe o. weisse in 2 cm Scheiben
3  grüne Tomaten in 1,5 cm Scheiben
- - Zitronenachtel
Zubereitung des Kochrezept Gegrillte rote Zwiebeln und grüne Tomaten mit Rosmarin-Aoli:

Rezept - Gegrillte rote Zwiebeln und grüne Tomaten mit Rosmarin-Aoli
Für die Aioli Eigelb, Zitronensaft, Knoblauch, Rosmarin und Zitronenschale in einer Schüssel verrühren. Unter ständigem Schlagen das Olivenöl tropfenweise dazugeben. Wenn die Mischung dick wird und emulgiert, das Öl in einem dünnen Strahl dazugießen. Wenn die Mischung die Konsistenz von Mayonnaise hat, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bis zum Gebrauch im Kühlschrank lagern. Ergibt etwa 1 Tasse. Den Holzkohlegrill vorbereiten. Während Sie auf die Glut warten, bereiten Sie die Marinade zu. In einer flachen Schüssel alle Zutaten für die Marinade verquirlen. Wenn die Glut mittelheiß ist, die Zwiebel- und Tomatenstücke nacheinander in die Marinade tauchen und auf den Grill legen. Während des Grillens öfter umdrhen, damit die Gemüse langsam garen und nicht verbrennen. Nach 8 bis 10 Minuten sollte das Gemüse gar sein. Zwiebeln und Tomaten auf eine Servierplatte legen. Aioli und Zitronenachtel getrennt reichen. QUELLE: Landhausküche: Zwiebeln Carlsen-Verlag, Hamburg 1995 ISBN 3-551-85027-5 erfaßt von Petra Hildebrandt

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tipps zum Abnehmen und das ohne DiätTipps zum Abnehmen und das ohne Diät
Wenn die Stimmung mit den heller werdenden Tagen leichter wird, wäre manche oder mancher auch gern physisch etwas leichter.
Thema 7354 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 14223 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Linsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für VegetarierLinsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für Vegetarier
Wie ihre botanischen Geschwister, die Erbsen und Bohnen, dienten die Linsen früher vor allem dazu, sättigende und schmackhafte Eintöpfen zuzubereiten.
Thema 13385 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |