Rezept Gegrillte Makrelen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gegrillte Makrelen

Gegrillte Makrelen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24089
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9748 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ochsenschwanzsuppe !
Wegen der langen Garzeit sollten Sie Ochsenschwanzsuppe unbedingt in einem Schnellkochtopf schmoren. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Metzger Ihnen nur Stücke von einem Ochsenschwanz gibt. Ansonsten sind die Garzeiten evtl. sehr unterschiedlich, wegen der unterschiedlichen Altersklassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
6  Makrelen, küchenfertig
6  Lorbeerblätter
- - Getr. Thymian; f.d. Glut
- - Getr. Rosmarin; f.d. Glut
1  Stck. Würfelzucker
1  groß. Glas Rotwein
2  Senf, scharf
- - Salz
6  Pfefferkörner; angedrückt
1  Stengel frischer Thymian
1  Stengel frischer Rosmarin
Zubereitung des Kochrezept Gegrillte Makrelen:

Rezept - Gegrillte Makrelen
Makrelen haben ein äußerst schmackhaftes Fleisch und werden aufgrund ihres relativ hohen Fettgehalts bevorzugt geräuchert. Beim Grillen zählen sie zur ersten Wahl unter den Portionsfischen. Die Makrelen unter fliessendem Wasser waschen und mit Küchenpapier innen trockentupfen. In die Bauchhöhle eines jeden Fisches 1 Lorbeerblatt legen. Für die Marinade den Würfelzucker fein zerstampfen und in eine Schüssel geben. Rotwein, Senf, Salz, Pfefferkörner und die abgezupften Kräuter dazugeben und gründlich vermischen. Die Makrelen rundum mit der Marinade bestreichen und durchziehen lassen. Nach 10 Min. noch einmal bestreichen. Die Stäbe eines großen oder mehrere kleiner Grillkörbe einölen und die Fische hineingeben, die Körbe schließen. Ein wenig getrockneten Thymian und Rosmarin auf die Glut streuen. Die Fische auf den Grillrost legen und von jeder Seite etwa 5 Min. grillen. Dazu einen frischen Blattsalat servieren. Hinweis: Große Makrelen beiderseits an den dicksten Stellen zwei- bis dreimal schräg einschneiden, damit sie gleichmäßig garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31487 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Kürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der SteiermarkKürbiskernöl, Kernöl - gesunde Grüße aus der Steiermark
Sämig fließt es aus der Flasche, bräunlich mit grünem Schimmer: Das Steirische Kürbiskernöl. Zwei unscheinbare, eiförmige Blätter zwängen sich im Frühjahr zwischen den Erdschollen hervor.
Thema 8229 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4748 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |