Rezept Gefüllter Schweinebauch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefüllter Schweinebauch

Gefüllter Schweinebauch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2377
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6747 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine angebrannt Milch !
Spülen Sie den Milchtopf mit Wasser aus, bevor Sie Milch einfüllen. Sie kann dann nicht mehr anbrennen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g getrocknete Aprikosen
1/8 l Rotwein
300 g säuerliche Äpfel
2 El. Zitronensaft
250 g Zwiebeln
1 kg Schweinebauch
- - (vom Fleischer mit einer Tasche versehen)
- - Salz
- - Pfeffer aus der Mühle
20 g Butterschmalz
1/8 l Brühe (Instant)
- - Zucker 2 El. Saucenbindemittel
Zubereitung des Kochrezept Gefüllter Schweinebauch:

Rezept - Gefüllter Schweinebauch
1. Aprikosen in Streifen schneiden und ca. 1 Stunde in Rotwein einweichen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. 2. Zwiebeln pellen und vierteln. Schwarte des Schweinebauches mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen. Fleisch innen und außen salzen und pfeffern. 3. Aprikosen abtropfen lassen, Wein auffangen. Äpfel mit den Aprikosen mischen und fest in die Tasche des Bratens drücken. Holzstäbchen von oben her in den Rand der Tasche einstechen, dann mit Garn wie einen Schnürschuh verschließen. 4. Das Fleisch in dem heißen Butterschmalz rundherum anbraten, mit Rotwein ablöschen und im vorgeheizten Backofen auf der unteren Einschubleiste bei 200 Grad (Gas 3) 50 Minuten offen garen. 5. Zwiebeln und Brühe zugeben und alles weitere 25 Minuten garen. Braten warm stellen. Sauce durch ein Sieb gießen. Aufkochen und mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken. Mit dem Saucenbindemittel nochmals aufkochen. Holzstäbchen und Faden aus dem Fleisch entfernen, Braten in Scheiben schneiden. Herauslaufenden Bratensaft zur Sauce geben. Pro Portion ca. 23 g E, 8 l g F, 31 g KH = 1009 kcal (4221 kJ) Als Menüvorschlag: Vorspeise: Champignonsalat Hauptspeise: Gefüllter Schweinebauch Nachspeise: Birnentaschen mit Vanillesauce

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19669 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Alkoholfreier Wein es geht auch ohne AlkoholAlkoholfreier Wein es geht auch ohne Alkohol
Alkoholfreies Bier kennt jeder, und im Zuge der höchst wahrscheinlichen Entwicklung der Promille-Regelung werden alkoholfreie Biere und Weine wohl an Beliebtheit in der nächsten Zeit steigen.
Thema 12600 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Der Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au VinDer Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au Vin
Leben wie Gott in Frankreich – dafür muss nicht in die Ferne geschweift werden. Direkt an der deutschen Grenze, zwischen Straßburg und Mühlhausen, liegt eine Region, die bei Feinschmeckern einen erstklassigen Ruf genießt.
Thema 14995 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |