Rezept Gefuellter Rotkohl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellter Rotkohl

Gefuellter Rotkohl

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6760
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2655 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Rotkohl (etwa 1,5 kg)
- - Salz
4  Zwiebeln
30 g Butter oder Margarine
5 El. Sojasauce
- - frisch gemahlener Pfeffer
2 Tl. getrocknetes Bohnenkraut
2 El. Essig
40 g gemahlene Mandeln
800 g Huehnerbrustfilet
- - (ersatzweise Putenschnitzel)
1/8 l Bruehe (Instant)
- - Zucker
Zubereitung des Kochrezept Gefuellter Rotkohl:

Rezept - Gefuellter Rotkohl
Vom Rotkohl die aeusseren welken Blaetter entfernen. Den ganzen Kohl jeweils so lange in kochendes Salzwasser legen, bis die aeusseren Blaetter elastisch geworden sind und sich abloesen lassen. Jeweils wieder ins kochende Wasser geben und so zehn bis zwoelf Blaetter abloesen. Kohlrippen mit einem scharfen Messer flach schneiden. Den restlichen Kohl in Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und wuerfeln. Zusammen mit den Kohlstreifen in heissem Fett glasig duensten. Mit Sojasauce, Salz, Pfeffer, einem Teeloeffel Bohnenkraut und Essig wuerzen. Restliches Bohnenkraut mit Salz und Mandeln mischen. Die Fleischscheiben damit bestreuen. Eine Schuessel (etwa 2 l Inhalt) mit drei Stuecken Kuechengarn (je etwa 80 cm Laenge) kreuzweise auslegen. Die Enden ueber den Schuesselrand haengen lassen. Fuenf Kohlblaetter so in die Schuessel legen, dass sie sich ueberlappen. Fleischscheiben und restliche Kohlblaetter abwechselnd einschichten. Die aeusseren Blaetter zuletzt oben zusammenschlagen. Mit dem Garn zusammenbinden. Auf die vorgeschmorten Kohlstreifen legen. Bruehe zugiessen. Im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze eine Stunde zehn Minuten garen. Den Kohl mit Zucker abschmecken. Zum Servieren das Garn entfernen und den Kohl in Stuecke oder Scheiben schneiden. Dazu: Kartoffeln * Pro Portion ca. 330 Kalorien /1379 Joule ** aus der Brigitte Article: 146 of zer.t-netz.essen From: c.bluehm@link-f.comlink.de Stichworte: ZER, Rotkohl, Huehnerbrust, Putenbrust, Gefluegel, Gefluegelgerichte, Gemuesegerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6474 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 24771 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Diät und Abnehmen - Sind Diäten Figur-Killer ?Diät und Abnehmen - Sind Diäten Figur-Killer ?
Der Markt mit den Diäten boomt sein vielen Jahren ungebrochen. Egal ob im Bereich der Bücher, der Zeitschriften, der Gruppenveranstaltungen oder der Diätprodukte in allen Variationen.
Thema 5740 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |