Rezept Gefuellter Puter mit Rotkohl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellter Puter mit Rotkohl

Gefuellter Puter mit Rotkohl

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18732
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8460 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Ananas im Nu geschält !
Oben und unten eine dicke Scheibe abschneiden. Ananas hinstellen und die Schale von oben nach unten abschneiden. Dann das Fruchtfleisch in Scheiben oder Würfel schneiden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Puter; a ca. 4-5 kg
8  Scheibe Fetter Speck (breite Scheiben)
2  Orangen; den Saft davon
- - Brauner Zucker
3  Orangen ohne Schale und Haut
1 gross. Boskop
4  Scheibe Weissbrot; ersatzweise Toastbrot
1 Tl. Getrockneter Thymian
2  Zwiebeln; in Scheiben geschnitten
- - Rotkohl; siehe besonderes Rezept
Zubereitung des Kochrezept Gefuellter Puter mit Rotkohl:

Rezept - Gefuellter Puter mit Rotkohl
Den Puter waschen und innen und aussen trockentupfen, salzen und pfeffern. Die Speckscheiben mit getr. Thymian leicht wuerzen. Die Zwiebel in Scheiben schneiden, die gehaeuteten Orangen ebenso. Den Apfel schaelen, entkernen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Weissbrot von der Rinde befreien und grob zerkruemeln. Zwiebelscheiben, Orangen, Apfel und Brot in eine Schuessel geben und mit Thymian wuerzen. Gut vermengen. Den Puter mit Orangensaft betraeufeln. Die Fuellung in den Puter geben, zunaehen, die Brustseite mit Speck belegen und mit Holzspiesschen feststecken. Puter in den Backofen aufs Gitter legen -bei 180 Grad ca. 2-2 1/2 Std. braten-, zuerst mit der Brustseite nach unten, dann den Vogel wenden (Wasser ins Backblech geben!). Waehrend der Bratzeit muss der Puter staendig mit Orangen- oder Bratensaft betraeufelt werden. An den Keulen einstechen, damit ueberschuessiges Fett ablaufen kann. Die letzten Minuten der Bratenzeit den Rest Orangensaft mit braunem Zucker verruehren und den Puter damit einpinseln -vorher den Speck entfernen- jetzt wird er schoen goldbraun. Gar ist der Vogel, wenn kein rosa Saft beim Einstechen auslaeuft und die Keulen sich zusammendruecken lassen. Nach der Garzeit den Puter bei ausgeschalteten Ofen etwas ruhen lassen. Sodann die Fuellung entnehmen, den Puter tranchieren und mit Sauce und Rotkohl (siehe besonderes Rezept) servieren. * Quelle: Nach Nordtext 25.12.95 Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Gefluegel, Pute, Obst, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ernährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere ErnährungErnährungstipps - Mikronährstoffe für eine bessere Ernährung
Dass wir uns in den Industrienationen mehr oder weniger suboptimal ernähren, dürfte einem jedem von uns klar sein. Je mehr Übergewicht im Leben des Einzelnen eine Rolle spielt, desto weniger optimal lief es in Sachen Ernährung.
Thema 5639 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9560 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Zahnpflegekaugummis die Zahnbürste für unterwegs ?Zahnpflegekaugummis die Zahnbürste für unterwegs ?
Wer schlechte Zähne hat, muss beim Zahnarzt oft tief in die Taschen greifen. Die Krankenkassen zahlen meist nur noch einen kleinen Anteil an Brücken oder Kronen. Umso wichtiger ist es, gerade auf die Zähne besonders zu achten.
Thema 7659 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |