Rezept Gefuellter Kalbsruecken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellter Kalbsruecken

Gefuellter Kalbsruecken

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14373
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4299 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zesten !
Hauchdünne Streifen aus der Schale von Zitrusfrüchten, z.b. Limone, Zitrone usw.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2  Eier, hartgekocht
70 g Tomatenmark
30 g Kapern
4  Sardellenfilets, gehackt
5  Thymianstiele
- - Pfeffer
2 kg Kalbsruecken
- - Salz
30 g Butterschmalz
1  Blumenkohl, klein
250 g Gruene Bohnen
20 g Mehl
60 g Butter
200 ml Milch
50 g Gouda, gerieben
- - Muskatnuss
1  Eigelb
1 El. Schlagsahne
2 El. Paniermehl
30 g Speck, geraeuchert
125 ml Weisswein
2 El. Sossenbinder
1  Tomate
- - Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Gefuellter Kalbsruecken:

Rezept - Gefuellter Kalbsruecken
Eier halbieren, Eigelb mit Tomatenmark, Kapern und Sardellen verruehren. Gehacktes Thymian und gewuerfeltes Eiweiss untermischen und pfeffern. Fleisch einschneiden, Sardellenfarce hineinstreichen, salzen und pfeffern. Mit heissem Butterschmalz uebergiessen, im vorgeheizten Backofen ( E-Herd 200 GradC/ Umluftherd 175 GradC/ Gasherd Stufe 3) ca. 2 Stunden braten. Zwischendurch 125 ml Wasser angiessen und das Fleisch oefter mit Bratfond begiessen. Gemuese in Salzwasser etwa 15 bis 20 Minuten garen. Mehl in 30 g Fett anschwitzen. Milch und Kaese unterruehren. Mit Muskat und Pfeffer abschmecken. Eigelb und Sahne verruehren und in die nicht mehr kochende Sosse ruehren. 10 Minuten vor Ende der Bratzeit ueber dem Braten verteilen. Paniermehl in restlichem Fett braeunen. Speck wuerfeln und knusprig auslassen. Bratfond, 125 ml Wasser und Weisswein aufkochen, Sossenbinder einruehren und abschmecken. Alles anrichten, Speck ueber die Bohnen, Paniermehl ueber den Blumenkohl geben. Den Braten garnieren. Zubereitungszeit etwa 2 1/2 Stunden Pro Portion ca. 660 kcal Quelle: Mini 7/95 ** Gepostet von Olaf Herrig Date: Fri, 10 Feb 1995 Stichworte: Fleisch, Kalb, Gemuese, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit OlivenölOlivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
Im Alten Testament fordert Gott von Moses „reines Öl aus zerstoßenen Oliven für die Leuchter“ (3. Moses 24).
Thema 14422 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Bison Fleisch, das zarte und würzige BüffelfleischBison Fleisch, das zarte und würzige Büffelfleisch
Für die Indiander Amerikas war der Büffel nicht nur ein heiliges und verehrtes Tier, sondern auch die wichtigste Basis der täglichen Ernährung und Rund-um-Versorgung.
Thema 13563 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit RezeptideenPaella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
Wer kenn sie nicht? Paella, das spanische Nationalgericht aus der Region Valencia. Die Original Paella besteht aus Reis, Hühnchenfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Die gemischte Paella mit Meeresfrüchten ist durch die Touristen entstanden.
Thema 56800 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |