Rezept Gefuellter Hahn

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellter Hahn

Gefuellter Hahn

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21114
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5793 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erbsen !
Frische Erbsen schmecken besser, wenn sie in der Schote gekocht werden. Außerdem erspart man sich damit viel Arbeit, denn beim Kochen lösen sich Erbsen selbst heraus, und die Schoten schwimmen oben. Frische Erbsen verlieren beim Kochen ihre schöne grüne Farbe nicht, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  junger Hahn (ca. 1700 g)
100 g Kalbsleber
250 g Gehacktes (halb und halb)
1  Ei
3 El. Schmand
1 El. Oel
- - Petersilie
- - Kresse
- - Salz
- - weisser Pfeffer
- - Kardamom
- - Weisswein
250 g Schmand
- - Kresse
Zubereitung des Kochrezept Gefuellter Hahn:

Rezept - Gefuellter Hahn
Kalbsleber in Oel anbraten, abkuehlen lassen und fein zerkleinern. Mit Schmand und Ei zum Gehackten mengen. Die frischen Kraeuter waschen, trocken- schwenken, hacken und ebenfalls dazumischen. Mit Pfeffer, Kardamom und Salz abschmecken. Den Hahn mit der Fuellung fuellen und in einem Braeter hellbraun anbraten. Weisswein zugiessen und eine Stunde schmoren lassen. Schmand zum Schmorfond geben, aufkochen lassen, abschmecken und etwas geschnittene Kresse unterziehen. * Quelle: Hessen a la carte 2 von Harald Eisenacher und Ingrid Esbach erfasst von Michael Bromberg Stichworte: Gefluegel, Kalbsleber, Hessen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9591 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?
Mittlerweile gibt es wohl kaum noch eine Küche, in der sich keine Dunstabzugshaube befindet. Fragt man jedoch, welche Dunstabzugshaube wirklich das leistet, wofür sie eigentlich angeschafft wurde, dann sieht die Bilanz traurig aus.
Thema 6214 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?
Die Polymeal-Diät soll nicht nur lecker sein, sondern vor allem Herzerkrankungen vorbeugen. Wissenschaftler erforschten verschiedene herzschützende Nahrungsmittel und erstellten einen Ernährungsplan.
Thema 5093 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |