Rezept Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)

Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18731
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4817 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein braunes Obst !
Wenn Sie Obst im voraus schneiden, verfärbt es sich ganz schnell braun. Lösen Sie zwei Vitamin C-Tabletten (Ascorbinsäure) oder ca. einen halben Teelöffel Pulver in einer Schüssel mit kaltem Wasser auf. Legen Sie da das frisch geschnitten Obst hinein. So wird es nicht braun. Sie können auch zwei bis drei Teelöffel Zitronensaft in das Wasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 gross. Haehnchen
1  Broetchen
1  Zwiebel; gewuerfelt
- - Petersilie; gehackt
1 1/2 El. Korinthen
2  Eier
100 g Bratwurstfuelle; oder Hackfleisch und geschabte Gefluegelleber
- - Butter
1  Karotte
1  Tomate
1  Zwiebel
- - Schwarzbrot; den Anschnitt
1/2 l Fluessigkeit; z. Abloeschen
Zubereitung des Kochrezept Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse):

Rezept - Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)
Fuellung: Broetchen in Wasser einweichen, ausdruecken. Zwiebelwuerfel mit Petersilie in Butter anduensten, zerpfluecktes Broetchen zugeben, unter Wenden duensten (keine Kruste bilden lassen). Pfanne vom Feuer nehmen, schnell die Haelfte der Eier untermischen, das sich mit der Masse gut bindet, abkuehlen, restliche Eier und uebrige Zutaten untermischen, kraeftig wuerzen. Ausgenommenes, gewaschenes Haehnchen mit Pfeffer und Salz innen wuerzen, Fuellung hineingeben, zunaehen. Dann von aussen pfeffern und salzen. In etwas Butter mit Karotte, Tomate, Zwiebel und Schwarzbrot leicht anbraten, mit Fluessigkeit abloeschen, zum Garen in den vorgeheizten Ofen geben. Waehrend des Garens das Haehnchen mit Sosse begiessen. Waehrend den letzten 15 Minuten Backzeit nicht mehr begiessen, damit das Haehnchen knusprig wird (Garzeit 1 1/2 Std.). Sosse passieren und separat servieren. * Quelle: -Nach Suedwest-Text/02.12.95 Kathrin Rueegg und W. O. Feisst / in: Kochen wie im Pfaelzerwald II" Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, Gefuellt, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Anthony Bourdain - der Abenteurer unter den KöchenAnthony Bourdain - der Abenteurer unter den Köchen
Anthony Bourdain ist einer der wenigen Köche, die weltweit bekannt sind. Das liegt nicht so sehr an seinen Rezepten als vielmehr an seiner Person und an der Art, wie er über Kochen, Köche und die Lust am Genuss schreibt.
Thema 9849 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 25400 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 4330 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |