Rezept Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)

Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18731
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4743 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kristallisierter Honig !
Erwärmen Sie den Honig ganz vorsichtig im Wasserbad bis höchstens 40 Grad. Um die Temperatur zu prüfen, nehmen Sie am besten ein Badethermometer. Die Kristalle werden wieder aufgelöst. Rühren Sie öfter um und achten darauf, dass die Temperatur stimmt, da sonst wertvolle Bestandteile des Honigs verloren gehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 gross. Haehnchen
1  Broetchen
1  Zwiebel; gewuerfelt
- - Petersilie; gehackt
1 1/2 El. Korinthen
2  Eier
100 g Bratwurstfuelle; oder Hackfleisch und geschabte Gefluegelleber
- - Butter
1  Karotte
1  Tomate
1  Zwiebel
- - Schwarzbrot; den Anschnitt
1/2 l Fluessigkeit; z. Abloeschen
Zubereitung des Kochrezept Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse):

Rezept - Gefuellter Gockel (Bratwurstmasse)
Fuellung: Broetchen in Wasser einweichen, ausdruecken. Zwiebelwuerfel mit Petersilie in Butter anduensten, zerpfluecktes Broetchen zugeben, unter Wenden duensten (keine Kruste bilden lassen). Pfanne vom Feuer nehmen, schnell die Haelfte der Eier untermischen, das sich mit der Masse gut bindet, abkuehlen, restliche Eier und uebrige Zutaten untermischen, kraeftig wuerzen. Ausgenommenes, gewaschenes Haehnchen mit Pfeffer und Salz innen wuerzen, Fuellung hineingeben, zunaehen. Dann von aussen pfeffern und salzen. In etwas Butter mit Karotte, Tomate, Zwiebel und Schwarzbrot leicht anbraten, mit Fluessigkeit abloeschen, zum Garen in den vorgeheizten Ofen geben. Waehrend des Garens das Haehnchen mit Sosse begiessen. Waehrend den letzten 15 Minuten Backzeit nicht mehr begiessen, damit das Haehnchen knusprig wird (Garzeit 1 1/2 Std.). Sosse passieren und separat servieren. * Quelle: -Nach Suedwest-Text/02.12.95 Kathrin Rueegg und W. O. Feisst / in: Kochen wie im Pfaelzerwald II" Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, Gefuellt, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fruchtsaft vom Discounter - Fruchtsäfte eine Alternative zu Obst?Fruchtsaft vom Discounter - Fruchtsäfte eine Alternative zu Obst?
Ihr Verpackungen sind bunt und verführerisch, ihre Aufschriften versprechen einen wahren Jungbrunnen für Körper und Geist, und ihre Aromen sind zuckrig süß bis erfrischend sauer: Gemeint sind Fruchtsäfte.
Thema 6850 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 7438 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!Rhabarber - ein Gemüse und auch noch gesund!
Dass Rhabarber ein Obst ist, und deswegen in Marmeladen und auf Kuchen auftaucht ist ein Irrtum. Rhabarber ist ein Gemüse. Und was für eines!
Thema 17507 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |