Rezept Gefuellte Zwiebeln mit Schinken und Kaese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Zwiebeln mit Schinken und Kaese

Gefuellte Zwiebeln mit Schinken und Kaese

Kategorie - Gemuese, Gefuellt, Zwiebel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25424
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4354 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln überkochen !
Etwas Fett ins Kochwasser geben, und die Kartoffeln kochen nicht über.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 gross. Gemuesezwiebeln; (*)
200 g Schinken; in duenne Scheiben
1 Bd. Petersilie
1 El. Butter
1 dl Rahm
1  Ei
50 g Sbrinz; gerieben
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika
400 g Pelati-Tomaten; gehackt
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 3/98 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Zwiebeln mit Schinken und Kaese:

Rezept - Gefuellte Zwiebeln mit Schinken und Kaese
Die Zwiebeln schaelen. Von jeder Knolle einen Deckel wegschneiden und die Zwiebeln bis auf etwa drei Schichten aushoehlen; am besten geht dies mit dem Pariserloeffel. Das herausgeholte Zwiebelfleisch beiseite stellen. Die Zwiebeln in Salzwasser etwa 5 Minuten blanchieren. Abtropfen lassen und in eine ausgebutterte Gratinform setzen. Das beiseite gestellte Zwiebelfleisch fein hacken. Den Schinken in feine Streifen schneiden. Die Petersilie hacken. Die Butter erhitzen und die gehackten Zwiebeln darin hellgelb duensten. Schinken und Petersilie beifuegen und kurz mitduensten. In eine Schuessel geben und leicht abkuehlen lassen. Rahm, Ei und Sbrinz mischen. Zur Zwiebel-Schinken-Masse geben und diese mit Salz, Pfeffer und Paprika wuerzen. Die Zwiebeln damit fuellen. Die Pelati-Tomaten mit Salz und Pfeffer wuerzen. Um die Zwiebeln herum verteilen. Die Zwiebeln im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille waehrend etwa 30 Minuten backen. (*) sogenannte ZwiBellen: Fuer solche Zwiebelgerichte ideal sind vor allem die grossen, das ganze Jahr hindurch erhaeltlichen Speise- und Gemuesezwiebeln mit ihrem weissen, saftigen Fleisch und dem milden, leicht suesslichen Geschmack. Ausgezeichnet eignet sich auch die bis zu 12 cm grosse und zwischen 500 g und 1,5 kg schwere ZwiBelle, die in der Schweiz im Berner Seeland angebaut wird. Dank ihrer Groesse draengt sie sich zum Fuellen geradezu auf. :Fingerprint: 21089412,101318708,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flohsamen - Abnehmen und Schlank werden?Flohsamen - Abnehmen und Schlank werden?
Der Begriff Flohsamen hört sich seltsam an, es handelt sich aber um ein Wegerich-Gewächs. Man kennt es auch als Psyllium und es gilt als Geheimwaffe gegen Übergewicht. Wird der Flohsamen seinem Ruf gerecht?
Thema 68400 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen
Keramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der KücheKeramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der Küche
Die Verwendung des richtigen Messers ist eine Wissenschaft für sich. Natürlich kann so ein edles Messer zu einem Statussymbol degradiert werden, das wäre jedoch zu kurz gegriffen.
Thema 5393 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Knollenziest ein WurzelgemüseKnollenziest ein Wurzelgemüse
Wie besonders fette weiße Raupen oder eben Michelin-Männchen sehen die tief eingeschnürten Wurzeln des Knollenziestes aus.
Thema 14942 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |