Rezept GEFUELLTE ZUCCHINIHAELFTEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEFUELLTE ZUCCHINIHAELFTEN

GEFUELLTE ZUCCHINIHAELFTEN

Kategorie - Gemuese, Gefuellt, Hackfleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28059
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2509 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosinen mit Schwips !
Rosinen versinken leicht, wenn man sie in den Kuchenteig einarbeitet. Tauchen Sie sie vorher in Rum und sie bleiben oben. Sie können die Rosinen auch kurz in Butter wenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 mittl. Zucchini
100 g Schalotten
3 El. Olivenoel
500 g Hackfleisch
2  Broetchen, gewuerfelt und eingeweicht
2  Eier
1 El. Thymianblaetter
2  Knoblauchzehen, gehackt
100 g Kaese
- - Salz, Pfeffer
- - Ilka Spiess Johann Lafer
Zubereitung des Kochrezept GEFUELLTE ZUCCHINIHAELFTEN:

Rezept - GEFUELLTE ZUCCHINIHAELFTEN
Die Zucchini waschen, die Bluete abschneiden, der Laenge nach halbieren und mit einem Loeffel das Kerngehaeuse herausschaben. Die Schalotten fein wuerfeln und in einem Topf mit Olivenoel anduensten. Das Hackfleisch dazugeben. Die restlichen Zutaten ebenfalls beigeben, gut verruehren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in die Zucchinihaelften fuellen und mit dem geriebenen Kaese bestreuen. In eine Auflaufform geben und im Ofen bei 180GradC ca. 20 Minuten backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Esterházy-TorteDie Esterházy-Torte
In Budapest wie in Wien kann man im Cafe ein Erbe der kaiserlichen und königlichen Doppelmonarchie Österreich-Ungarn kosten, das im Gegensatz zur Regierungsform ‚Kakaniens’ überlebt hat.
Thema 14783 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 5864 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7194 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |