Rezept Gefuellte Zucchini III

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Zucchini III

Gefuellte Zucchini III

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9677
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 34509 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Braten nicht gleich schneiden !
Ein Braten lässt sich leichter schneiden, wenn er erst 10 bis 15 Minuten nach dem herausnehmen aus dem Backofen angeschnitten wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 gross. oder 2-3 kleine Zucchini
300 g gemischtes Hackfleisch
1  kl. Zwiebel 3 Knoblauchzehen
100 g ger. Kaese
1/2  Becher Schlagsahne
1  Ei
- - evtl. 1 Tasse gekochter Reis (falls z.B. uebrig)
- - Olivenoel
- - Oregano
- - Pfeffer
- - Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Zucchini III:

Rezept - Gefuellte Zucchini III
Zwiebeln und Knoblauch hacken. Zucchini laengs halbieren und mit einem Loeffel aushoehlen, Inneres aufbewahren. 1 1/2 El. Olivenoel in grosser Auflaufform etwa 1 min. bei 600 W erhitzen, darin die Haelfte der gehackten Zwiebeln 4-5 min. bei 600 W roesten. Inzwischen Zucchini-Fruchtfleisch (vom Aushoehlen) kleinhacken. Die Zucchinihaelften in die Auflaufform auf die Zwiebel legen, mit Zitrone betraeufeln u. zugedeckt bei 600 W 10 min. vorgaren. 1 El. Olivenoel in einer beschichteten Pfanne erhitzen; darin die restl. Zwiebel und die Haelfte des Knoblauchs glasig duensten, das Hackfleisch unter haeufigem Umwenden darin anbraten. Das gebratene Hackfleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In der Pfanne nun das gehackte Zucchini (und evtl. den gekochten Reis) anbraten, Hackfleisch wieder untermengen. Die Sahne mit dem Ei und der Haelfte des Kaeses verquirlen, mit Pfeffer, Oregano und Zitronensaft abschmecken, unter das Hackfleisch mischen. Die so entstandene Fuelle nun in die vorgegarten Zucchinihaelften verteilen (Rest evtl. drumherum), mit dem restlichen Knoblauch und Kaese bestreuen und im Grill fuer 3-5 min. goldgelb ueberbacken. Zubereitungszeit ca. 60 min. ** Gepostet von Stephan Blaschke Date: 06 Sep 1994 Stichworte: Gemuesegerichte, Zucchini, Hackfleisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?
Sie möchten genau wissen, welche Zutaten in ihrem Eis enthalten sind, scheuen aber die Mühe, es selbst herzustellen?
Thema 22245 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Saure Base - wenn der Körper sauer istSaure Base - wenn der Körper sauer ist
Der menschliche Körper ist ein extrem empfindlicher Organismus. Er kann schon auf minimale Schwankungen und Stressfaktoren reagieren. Doch nicht nur das allein.
Thema 31506 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7957 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |