Rezept Gefüllte Wirsingblätter

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefüllte Wirsingblätter

Gefüllte Wirsingblätter

Kategorie - Fisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29988
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3170 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gegrillter Fisch !
Beim Grillen muss der Fisch weniger gesalzen werden, da die eigenen Mineralsalze nicht, wie beim Braten oder Kochen, herausgeschwemmt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Lachsfilet
500 g Seezungen- oder Wolfsbarsch- filet
2 El. Noilly Prat (*)
8 gross. zarte Wirsingsblätter
- - Salz
400 ml Sahne
1  Eiweiß
- - weißer Pfeffer
1/4 l trockener Weißwein
1/4 l Wasser
1/4 l Fischfond
2 cl Noilly Prat (*)
200 ml Sahne
1 Prise gemahlener Safran (Msp)
- - Salz
- - weißer Pfeffer
- - frisch gemahlener Koriander
Zubereitung des Kochrezept Gefüllte Wirsingblätter:

Rezept - Gefüllte Wirsingblätter
Das Fischfilet waschen und trockentupfen. Den lachs in kleine Würfel schneiden, Noilly Prat begießen, gründlich vermischen und auf einer Platte verteilen. Fischwürfel und -filet für 15 Minuten in den Gefrierschrank stellen und leicht anfrieren lassen. Die Mittelrippe der Wirsingblätter flach schneiden und die Blätter in Salzwasser einige Minuten blanchieren. In eiskalt- em Wasser abschrecken, auf einem Küchentuch ausbreiten und trocknen lassen. Eine Metallschüssel in eine größere, mit Eiswürfeln gefüllte Schüssel stellen. Wolfsbarsch- oder Seezungenfilet durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen oder fein pürieren. Das Püree durch ein feines Sieb in die Schüssel streichen. Mit einem Kochlöffel nach und nach die (eiskalte) Sahne einarbeiten. Eiweiß steif schlagen und mit den Lachswürfeln unter die Farce rühren. Würzen und kalt stellen. Ein Souffléförmchen oder eine Tasse mit einem Wirsingblatt auskleiden. Etwas Fischfarce hineingeben, das Blatt oben zusammenfalten und gut festdrücken. Das entstandene Bällchen auf ein Dämpfgitter stürzen. Die übrigen Blätter auf die gleiche Weise formen. In einem Topf den Wein und das Wasser erhitzen, Dämpfgitter hinein- stellen und die Wirsingbällchen zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten garen. Fischfond, Noilly Prat, Sahne und Safran sämig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und wenig Koriander würzen. Die Sauce mit den Wirsing- bällchen servieren. (*) Noilly Prat: Französischer Wermutwein :Pro Portion 720 kcal: :43g Eiweiß: :53g Fett: :7g Kohlenhydrate:

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis SchweinsbratenHausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis Schweinsbraten
Was für den Deutschen der Hackbraten, ist für den Österreicher der Schweinsbraten. In der österreichischen Küche wird gerne deftig gekocht.
Thema 12193 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Kulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen KücheKulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen Küche
Geht es Ihnen auch oft so - Weihnachtsgeschenke kauft man meist erst in letzter Minute und greift dann zu dem, was gerade am nächsten liegt? Doch es geht auch anders, ohne das Zeitbudget oder die Finanzen zu sehr zu beanspruchen.
Thema 5255 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 7410 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |