Rezept Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)

Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)

Kategorie - Türkei, , Fleisch, Weinblätter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26240
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15827 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten leicht geschält !
Tomaten lassen sich leicht schälen, wenn Sie die Früchte in kochendes Wasser tauchen oder mit kochendem Wasser überbrühen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Langkornreis
2 je Zwiebeln (2oo g)
1 je grosse Tomae (150 g)
1 Bd. glatte Petersilie
1 Bd. Dill
2 je frische Minze
400 g Rindshackfleisch
1 Tl. Pimentpulver
1 Tl. Chillipulver
350 g säuerliches Natureyoghurt
250 g frische Weinblätter
- - (event. Eingelegte)
1 Tl. Chillipulver
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi):

Rezept - Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)
Reis in einem Sieb abspülen und mit heissem Wasser bedeckt je nach Sorte ca. 10 Minuten vorquellen lassen. Anschliessend abschütten. Inzwischen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Tomate kurz in heisses Wasser tauchen, dann häuten und fein hacken. In einer Pfanne 20 Gramm Butter erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Die Kräuter waschen und abtropfen lassen. Anschliessend fein hacken. Nun den Reis, gedünstete Zwiebeln, Kräuter und Hackfleisch mit Salz, Piment- und Chilipulver in eine Schüssel geben und gut verkneten. Die Weinblätter etwa 1 Minute in sprudelndem Wasser kochen. (eingelegte etwa 5 Minuten). Auf Küchenpapier ausbreiten. Dann jeweils 1 gehäufter Löffel der Hackfleischmasse auf die Stielseite des Blattes legen. Diese darüberklappen sowie die beiden Seiten rechts und links einschlagen. die Blätter dann bis zur Spitze aufrollen. In eineen flachen Topf eng aneinander schichten und mit einem umgedrehten Teller beschweren, damit sich die Blätter beim kochen nicht aufrollen können. Die Pfanne so mit Wasser, Salz und Butter füllen, dass die Röllchen gut bedeckt sind. Etwa 30 Minuten im Ofen oder auf dem Herd weichgaren. Anschliessend mit dem Yoghurt servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Isabelle Auguy - ein Stern für die AutodidaktinIsabelle Auguy - ein Stern für die Autodidaktin
Manche Karrieren scheinen einfach vorbestimmt zu sein – so auch die von Isabelle Auguy. Das Talent für die Gourmet-Küche wurde ihr zweifelsohne in die Wiege gelegt, denn bereits ihre Großmutter wurde 1931 im Guide Michelin erwähnt.
Thema 3258 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Lexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den AnbauLexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den Anbau
Äpfel dienten schon unseren Vorfahren in der Jungsteinzeit als Nahrung. Weltweit gibt es mehr als 20.000 Sorten, Großhändler führen meist acht bis zehn Sorten (z.B. Golden Delicious, Elstar, Jonagold, Cox Orange, Idared, Braeburn und Boskoop).
Thema 26386 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Ballaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger WirkungBallaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger Wirkung
Ballaststoffe wurden bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts in wissenschaftlichen Aufzeichnungen erwähnt – damals hielt man sie für überflüssig, weil sie für die Ernährung keine Energie liefern.
Thema 4524 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |