Rezept Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)

Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)

Kategorie - Türkei, , Fleisch, Weinblätter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26240
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15714 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfefferminze !
Nervenkräftigend, erfrischend, kühlend, wenn der „Kopf raucht“. Kleine Dosen regen an, hohe betäuben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Langkornreis
2 je Zwiebeln (2oo g)
1 je grosse Tomae (150 g)
1 Bd. glatte Petersilie
1 Bd. Dill
2 je frische Minze
400 g Rindshackfleisch
1 Tl. Pimentpulver
1 Tl. Chillipulver
350 g säuerliches Natureyoghurt
250 g frische Weinblätter
- - (event. Eingelegte)
1 Tl. Chillipulver
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi):

Rezept - Gefüllte Weinblätter ( Etli yaprak sarmasi)
Reis in einem Sieb abspülen und mit heissem Wasser bedeckt je nach Sorte ca. 10 Minuten vorquellen lassen. Anschliessend abschütten. Inzwischen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Tomate kurz in heisses Wasser tauchen, dann häuten und fein hacken. In einer Pfanne 20 Gramm Butter erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Die Kräuter waschen und abtropfen lassen. Anschliessend fein hacken. Nun den Reis, gedünstete Zwiebeln, Kräuter und Hackfleisch mit Salz, Piment- und Chilipulver in eine Schüssel geben und gut verkneten. Die Weinblätter etwa 1 Minute in sprudelndem Wasser kochen. (eingelegte etwa 5 Minuten). Auf Küchenpapier ausbreiten. Dann jeweils 1 gehäufter Löffel der Hackfleischmasse auf die Stielseite des Blattes legen. Diese darüberklappen sowie die beiden Seiten rechts und links einschlagen. die Blätter dann bis zur Spitze aufrollen. In eineen flachen Topf eng aneinander schichten und mit einem umgedrehten Teller beschweren, damit sich die Blätter beim kochen nicht aufrollen können. Die Pfanne so mit Wasser, Salz und Butter füllen, dass die Röllchen gut bedeckt sind. Etwa 30 Minuten im Ofen oder auf dem Herd weichgaren. Anschliessend mit dem Yoghurt servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Okra Gemüse - Okras, Okraschoten bringen gesunde vielfalt auf den TellerOkra Gemüse - Okras, Okraschoten bringen gesunde vielfalt auf den Teller
Sie sehen aus wie eine schlanke Kreuzung aus Zucchini und Peperoni, kommen jedoch nicht aus dem Mittelmeerraum, sondern sind im tiefsten Afrika beheimatet: Okraschoten.
Thema 41079 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Codex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und VerbraucherCodex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und Verbraucher
Bereits in der Antike war die eine oder andere Regierung bemüht, die eigene Bevölkerung vor schlechten oder minderwertigen Nahrungsmitteln zu schützen:
Thema 4021 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 15004 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |