Rezept Gefuellte Randen mit Schnittlauchsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Randen mit Schnittlauchsauce

Gefuellte Randen mit Schnittlauchsauce

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11852
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4447 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kamillentee !
Gegen Magen und Darmbeschwerden, bei entzündungen im Rachenraum, zur Inhalationder Luftwege bei Erkältungen, gegen unreine Haut, Schuppenbildung am Kopf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  mittl. Rohe Randen
1  Schalotte; gehackt
20 g Butter
50 g Lauch; klein gewuerfelt
50 g Karotten; klein gewuerfelt
50 g Rettich; klein gewuerfelt
5 cl Noilly Prat
5 cl Weisswein; (1)
80 g Doppelrahm-Frischkaese
- - Salz
- - Pfeffer
1  Bd. Schnittlauch; geschnitten
150 ml Gemuesebouillon
10 cl Weisswein; (2)
5 cl Noilly Prat
1 dl Doppelrahm
1 dl Vollrahm
- - Salz
- - Pfeffer
2  Bd. Schnittlauch; geschnitten
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Randen mit Schnittlauchsauce:

Rezept - Gefuellte Randen mit Schnittlauchsauce
Randen mit Wasser bedeckt waehrend 45 bis 60 Minuten - je nach Groesse - knapp weichkochen (Dampfkochtopf 12 Minuten). Schaelen und mit einem scharfkantigen Loeffel aushoehlen. Das ausgeloeste Fruchtfleisch klein wuerfeln. Schalotte in der Butter hellgelb duensten. Lauch, Karotten und Rettich beifuegen und kurz mitduensten. Mit Noilly Prat und Weisswein (1) abloeschen. Vollstaendig einkochen lassen, auskuehlen lassen. Randenwuerfelchen, Doppelrahm-Frischkaese und Schnittlauch untermischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer wuerzen und bergartig in die Randen fuellen. Randen in eine Gratinform setzen und mit Bouillon und Weisswein (2) umgiessen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 GradC waehrend 20 Minuten backen. Garfluessigkeit absieben. Randen im ausgeschalteten Ofen warm stellen. 2 dl Garfluessigkeit (bezogen auf 4 servings) und Noilly Prat gut zur Haelfte einkochen lassen. Doppelrahm und Vollrahm beifuegen. Die Sauce noch so lange kochen lassen, bis sie leicht bindet. Wuerzen. Am Schluss den Schnittlauch unterruehren. Randen auf vorgewaermte Teller anrichten und mit Sauce umgiessen. (Rande = Rote Bete) * Quelle: Cuisine naturelle, 1994 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Sat, 26 Nov 1994 Stichworte: Gemuese, Frisch, Rande, Gefuellt, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus AsienDie Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus Asien
Wer gern indische oder asiatische Gerichte probiert, ist vielleicht schon einmal einem ungewöhnlichen und dekorativen Gemüse begegnet: der Lotuswurzel (Nelumbo nucifera).
Thema 28788 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 6096 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Champgner, Prosecco und Co.Champgner, Prosecco und Co.
Ein prickelndes Vergnügen sind Sekt, Champagner, Prosseco und Co. Doch worin liegen die Unterschiede und wo kommen die prickelnden Genüsse her?
Thema 4452 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |