Rezept Gefuellte Morcheln mit weissem Spargel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Morcheln mit weissem Spargel

Gefuellte Morcheln mit weissem Spargel

Kategorie - Vorspeise, Warm, Morchel, Spargel, Hecht Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29109
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4531 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis und Kürbisse !
Kürbisse, kugelig bis walzenförmig und enorm groß, haben bis November Saison. Wer keinen Kürbis im Garten hat, schaut sich auf dem Markt um, wo neben großen Exemplaren, die werden auch scheibchenweise verkauft, auch die leuchtend orangefarbenen Hokkaido-Kürbisse, mit hohem Karotingehalt und maronenartigem Geschmack, angeboten werden. Übrigens, der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Mal probieren: Dünne Scheiben in Butter braten, salzen, pfeffern und essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Hechtfilet
150 g Sahne
8  Dicke weisse Spargeln
12 gross. Morcheln; a je ca. 20 g
1 El. In Oel eingelegte Schalotten siehe Rezept
50 ml Weisswein
- - Beurre blanc siehe Rezept
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Morcheln mit weissem Spargel:

Rezept - Gefuellte Morcheln mit weissem Spargel
Beachten: fuer die Fischfarce muss man sehr frisches Fisch haben! Cutteraufsatz in den Tiefkuehler stellen. Fischfilets auf Graete kontrollieren: Graete mit einer Pinzette zupfen, Fischfilets wuerfeln. Fischwuerfel fuer eine kurze Zeit - d.h. 10 bis 15 Minuten, in den Tiefkuehler legen. Cutteraufsatz aus dem Tiefkuehler nehmen, aufsetzen. Fischwuerfel mit Salz und Pfeffer leicht wuerzen und in den Cutter geben. Sobald der Fisch pueriert ist - d.h. nach max. 1 Minute - bei laufendem Geraet die Sahne nach un nach zugeben. Mit einem Gummischaber die Fischreste nach unten stossen, damit sich der Inhalt gut mischen kann. Sehr wichtig: die Maschine soll nur so lange wie absolut notwendig in Betrieb sein: bei zu langem Mixen erwaermt sich die Farce, und es besteht die Gefahr, dass Fisch und Farce scheiden. Spargel schaelen. Spargelkoepfchen auf 5 cm kuerzen und laengs halbieren. Restliche Spargel in 1 cm dicke, schraege Scheiben schneiden. Spargelspitzen und -scheiben in reichlich Salzwasser bissfest garen. Die in Oel eingelegte Schalotten in eine ofenfeste Gratinform verteilen. Gewaschene, abgetropfte Morcheln mit Hilfe eines Spritzbeutels mit der Fischfarce fuellen und in die Gratinform legen. Weisswein daruebertraeufeln, leicht wuerzen. Morcheln im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 12 bis 15 Minuten garen. Abgetropften Spargel auf vorgewaermten Tellern in die Tellermitte anrichten. Gefuellte Morcheln auf den Spargeln setzen, mit der Beurre blanc ueberziehen. Tip: Fuer eine Hauptspeise (fuer die Haelfte 'servings') kleine in der Schale gebratene Fruehlingskartoffeln dazu servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lauch oder Porree ein herzhaftes JahresgemüseLauch oder Porree ein herzhaftes Jahresgemüse
Lauch (Allium ampeloprasum) gehört zur Familie der Zwiebelgewächse – was man sofort merkt, wenn man ihn anschneidet. Der charakteristische Zwiebelgeruch und –geschmack verrät ihn sofort.
Thema 6695 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Lavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemachtLavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemacht
Der violette, duftende Lavendel ist zum Heilkraut des Jahres 2008 erwählt worden, denn das dekorative Gewächs hilft nicht nur bei Nervosität, sondern kann auch Erkältungen lindern und schmerzenden Muskeln Entspannung schenken.
Thema 11869 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen
Die Berberitze ist ein aromatisches WildobstDie Berberitze ist ein aromatisches Wildobst
Die Berberitze gehört zu den Wildfrüchten, die schon seit Urzeiten den Menschen als Nahrung dienen.
Thema 9667 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |