Rezept Gefuellte Lammschulter provencale

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Lammschulter provencale

Gefuellte Lammschulter provencale

Kategorie - Fleisch, Lamm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25247
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4390 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufläufe aus der Form lösen !
Selbst wenn die Auflaufform gut gefettet ist, lassen sich Aufläufe oft nur mit Mühe lösen. Wenn die Form aber vor dem Füllen erhitzt wird, lässt sich der Inhalt später leicht herausnehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Altbackenes Broetchen
12  Gruene Oliven
2  Knoblauchzehen; (1)
1 Bd. Glattblaettrige Petersilie
6  Thymianzweige
50 g Bratspeck
1  Eigeib
200 g Gehacktes Kalbfleisch
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 kg Lammschulter; vom Metzger zum Rollen vorbereitet
4 El. Olivenoel
2  Feste Tomaten
4  Knoblauchzehen; (2)
1  Lorbeerblatt
1  Nelke
300 ml Weisswein
40 g Butter
- - Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 13/99 erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Lammschulter provencale:

Rezept - Gefuellte Lammschulter provencale
Broetchen entrinden. Die Krume mit heissem Wasser betraeufeln und etwa zehn Minuten einweichen lassen. Dann ausdruecken und hacken. Inzwischen die Oliven wenn noetig entsteinen und fein hacken, ebenso die Knoblauchzehen (1) und die Petersilie. Thymianblaettchen von den Zweigen zupfen. Bratspeck ebenfalls fein hacken. Alle diese Zutaten mit dem Brot und dem Eigelb zum Hackfleisch geben. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und gut mischen. Die Lammschulter auf der Arbeitsflaeche ausbreiten und mit Salz sowie Pfeffer wuerzen. Die Fuellung auf dem unteren Drittel des Fleischstueckes verteilen, die Schulter aufrollen und mit Kuechenschnur binden. In einen Braeter geben. Den Backofen auf 230 Grad vorheizen. Olivenoel in einem Pfannchen erhitzen und ueber das Fleisch traeufeln. In die Mitte des Ofens einschieben und rundum waehrend 20 Minuten anbraten. Inzwischen Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schaelen und vierteln. Knoblauchzehen (2) schaelen, jedoch ganz belassen. Die Ofenhitze auf 160 Grad reduzieren. Tomaten, Knoblauch (2), Lorbeerblatt und Nelke zum Braten geben. Die Haelfte des Weissweins dazugiessen. Den Braten weitere 60 Minuten garen, dabei nach und nach den restlichen Wein dazugiessen und das Fleisch regelmaessig mit Bratenjus uebergiessen. Am Ende der Bratzeit die Schulter herausnehmen und in Folie gewickelt zehn Minuten ruhen lassen. Bratenjus, Tomaten und Knoblauch durch ein Sieb in ein Pfaennchen passieren oder mit dem Stabmixer puerieren. Aufkochen, die Butter in Flocken beifuegen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Separat zur Lammschulter servieren. :Fingerprint: 21281315,101318667,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 15018 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Schnittlauch ein würziges Kraut für Salate und GerichteSchnittlauch ein würziges Kraut für Salate und Gerichte
Ein Hauch von Knoblauch im Geschmack, eine deutliche Zwiebelnote im Geruch – und doch ist er so herrlich leicht und bekömmlich: der Schnittlauch.
Thema 6271 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit RezeptideenPaella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
Wer kenn sie nicht? Paella, das spanische Nationalgericht aus der Region Valencia. Die Original Paella besteht aus Reis, Hühnchenfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Die gemischte Paella mit Meeresfrüchten ist durch die Touristen entstanden.
Thema 56925 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |