Rezept GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART

GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART

Kategorie - Fleisch, Lamm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27626
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4021 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfifferlinge müssen pfeifen !
Sie tun es, wenn man Sie in heißem Fett in der Pfanne bei starker Hitze brät. Die hohe Temperatur brauchen sie, damit sich die Poren schließen und kein Saft herausläuft. Brät man sie nur langsam, werden sie gummiartig und schwammig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Keule vom Milchlamm
300 g Spinat
100 g Doerrobst
1  Zwiebel
1  Lauchstange
2  Tomaten
5  Knoblauchzehen
1  Zweig Rosmarin
1 El. Schmalz
200 ml Oel
200 ml Wasser
200 ml Weisswein
- - Salz und Pfeffer
- - Ilka Spiess ?
Zubereitung des Kochrezept GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART:

Rezept - GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART
Knochen aus der Keule herausloesen, diese auf einen Tisch legen und wuerzen. Spinat waschen, blanchieren und auf das Fleisch legen. Doerrobst darueber verteilen und salzen. Mit einem Bindfaden zubinden und versuchen, dass keine der Zutaten herausfallen koennen. Oel und Schmalz in einer Pfanne erhitzen und Keule auf hoher Flamme darin anbraten. Moehren, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Tomaten kleinschneiden; in eine feuerfeste Form geben und Keule darauflegen. Fett aus der Pfanne daruebergiessen, ein Glas Wein, Rosmarin und Wasser zugeben. Im Backofen bei 150GradC 1 Stunde lang braten. Danach Braten aus dem Ofen nehmen und Sauce zubereiten. Hierfuer diese Zutaten durch ein feines Sieb streichen und wuerzen. Zum Schluss Keule in Medaillons schneiden und Sauce daruebergeben. Mit Garnierung servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kichererbsen - die witzigen HülsenfrüchteKichererbsen - die witzigen Hülsenfrüchte
Eine Schönheit sind sie wahrlich nicht. Dafür haben sie jedoch den lustigsten Namen aller Gemüsesorten: Kichererbsen sind fade braun und schrumpelig und machen keinen besonders raffinierten Eindruck. Der Eindruck täuscht.
Thema 11952 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Langusten und Garnelen - leckere KrustentiereLangusten und Garnelen - leckere Krustentiere
Im Urlaub lässt man sie sich gerne schmecken, Langusten und Garnelen. Natürlich wird auch hierzulande dieses Meeresgetier verspeist, nicht nur in guten Restaurants.
Thema 11344 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Brot ist mehr als Mehl und WasserBrot ist mehr als Mehl und Wasser
Unser täglich Brot gib uns heute - wie wichtig dieses alltägliche Nahrungsmittel für uns ist, zeigt schon die Tatsache, dass es Erwähnung im Vaterunser findet, dem wichtigsten Gebet der Christen.
Thema 10274 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |