Rezept GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART

GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART

Kategorie - Fleisch, Lamm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27626
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4129 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Übrige Eidotter !
Wenn Sie frische Eidotter übrig behalten haben, dann lassen Sie sie vorsichtig in eine Tasse gleiten. Füllen Sie etwas kaltes Wasser darüber und stellen die Tasse in den Kühlschrank. Die Dotter trocknen nicht aus und halten sich somit einige Tage frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Keule vom Milchlamm
300 g Spinat
100 g Doerrobst
1  Zwiebel
1  Lauchstange
2  Tomaten
5  Knoblauchzehen
1  Zweig Rosmarin
1 El. Schmalz
200 ml Oel
200 ml Wasser
200 ml Weisswein
- - Salz und Pfeffer
- - Ilka Spiess ?
Zubereitung des Kochrezept GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART:

Rezept - GEFUELLTE LAMMKEULE MALLORQUINISCHE ART
Knochen aus der Keule herausloesen, diese auf einen Tisch legen und wuerzen. Spinat waschen, blanchieren und auf das Fleisch legen. Doerrobst darueber verteilen und salzen. Mit einem Bindfaden zubinden und versuchen, dass keine der Zutaten herausfallen koennen. Oel und Schmalz in einer Pfanne erhitzen und Keule auf hoher Flamme darin anbraten. Moehren, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Tomaten kleinschneiden; in eine feuerfeste Form geben und Keule darauflegen. Fett aus der Pfanne daruebergiessen, ein Glas Wein, Rosmarin und Wasser zugeben. Im Backofen bei 150GradC 1 Stunde lang braten. Danach Braten aus dem Ofen nehmen und Sauce zubereiten. Hierfuer diese Zutaten durch ein feines Sieb streichen und wuerzen. Zum Schluss Keule in Medaillons schneiden und Sauce daruebergeben. Mit Garnierung servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besserEis selbst oder selber gemacht, schmeckt einfach besser
Mami, Papi, ich will ein Eis! Wer Kinder hat, kennt diesen Spruch im Sommer nur zu gut. Und die Kleinen wollen meist am liebsten nicht nur ein Eis, sondern am besten gleich alle – und von jeder Eisbude, die man nur sieht.
Thema 25604 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 12989 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Sprossen knackige Vitamine selber züchtenSprossen knackige Vitamine selber züchten
Zwar kann man bei uns auch im Winter frisches Obst, Gemüse und Salate aus aller Welt kaufen, doch gibt es eine Alternative zu Vitaminen, die mit viel Energie produziert wurden und weit gereist sind.
Thema 16003 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |