Rezept Gefuellte Kalbsleberschnitzel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Kalbsleberschnitzel

Gefuellte Kalbsleberschnitzel

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16555
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2349 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln verarbeiten !
Geschälte, zerkleinerte Kartoffeln nicht an der Luft liegen lassen. Oxydationsvorgänge und sich bildende Melanin-Farbstoffe, die das Verfärben verursachen, zerstören das enthaltende Vitamin C.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
2  etwas dickere Kalbsleberscheiben
2 gross. weisse Zwiebeln
3 El. Oel
1  Thymianzweig
- - Salz
- - Pfeffer
30 g Butter
1 Tl. gehackte Petersilie
- - etwas Mehl
1/8 l Kalbsfond 3 El. Rotwein
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Kalbsleberschnitzel:

Rezept - Gefuellte Kalbsleberschnitzel
In die Kalbsleberscheiben eine Tasche einschneiden. Die Zwiebeln schaelen, halbieren und in kleine Wuerfel schneiden. 1 El. Oel in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwuerfel darin glasig duensten. Mit Salz und Pfeffer und den abgezupften Thymianblaettern wuerzen, 10 g Butter dazugeben und im eigenen Saft gar duensten. Erkalten lassen und zum Schluss die Petersilie untermischen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kalbsleberscheiben mit Salz und Pfeffer wuerzen, mit dem Zwiebelragout fuellen und die Taschen gut zusammendruecken. Eventuell mit einem Zahnstocher zustecken und in Mehl wenden. Das restliche Oel in einer Pfanne erhitzen und die Kalbsleber von jeder Seite 2 Minuten braten. Anschliessend auf eine feuerfeste Platte legen und im heissen Backofen in etwa 6-8 Minuten fertig garen. Den Bratensatz mit Kalbsfond und Rotwein abloeschen und in einigen Minuten leicht saemig kochen lassen. Durch ein Sieb streichen und die restliche Butter in kleinen Floeckchen mit einem kleinen Schneebesen unterschlagen. Die Kalbsleberscheiben mit der Sauce begiessen und servieren. Dazu gibt's Kartoffeln (250 g neue Kartoffeln in der Schale gar kochen, abschaelen und zur Leber reichen) und Bohnengemuese Als Dinner for Two (26.4.95) Vorspeise: Forellennockerl auf Feldsalat Hauptspeise: Gefuellte Kalbsleberschnitzel Nachspeise: Krokant-Halbgefrorenes mit Fruchtsauce ** Gepostet von Franz Betzel Date: Mon, 17 Apr 1995 Stichworte: Innerei, Leber, Kalb, Dinner, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10244 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Milchsäuregärung,  die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängernMilchsäuregärung, die Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern
Für alle, die die Haltbarkeit bestimmter Lebensmittel verlängern möchte, ohne auf chemisch hergestellte Zusatzstoffe zurückzugreifen, ist die Milchsäuregärung eine interessante Option. Diese Konservierungsmethode auf natürlicher Basis wird schon seit Jahrtausenden geschätzt.
Thema 11263 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Avocado - Persea americana die Grüne Frucht der AvocadosAvocado - Persea americana die Grüne Frucht der Avocados
Weltweit gibt es über 400 Sorten Avocados: von Miniaturfrüchtchen in Pflaumengröße bis zu zwei Kilogramm schweren Brocken. Avocados wachsen auf Bäumen und stammen ursprünglich aus Zentralamerika.
Thema 9306 mal gelesen | 16.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |