Rezept Gefuellte Flugente

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Flugente

Gefuellte Flugente

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6750
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19816 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Flugente (etwa 1,5 kg)
- - Salz 5 Zweige Majoran oder 1 1/2 Tl. getrockneten
500 g Aepfel (z.B. Coxorange) 2 El. Speisestaerke (falls notwendig)
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Flugente:

Rezept - Gefuellte Flugente
Die Talgdruese am Schwanz der Ente herausschneiden. Ente abspuelen und trockentupfen. Innen und aussen mit Salz und zerriebenen Majoran ausreiben und etwa eine Stunde stehenlassen. Aepfel achteln und in die Ente fuellen. Die Oeffnung mit Holzspiesschen zustecken und mit Kuechenband verschliessen. Die Keulen zusammenbinden, so dass sie am Koerper anliegen, und die Fluegel auf den Ruecken binden. Ente mit dem Ruecken nach unten in einen Braeter legen. In den Backofen schieben, auf 225 Grad schalten und 50 Minuten braten. Die Ente wenden. Die Haut der Brust auf beiden Seiten vorsichtig schraeg einschneiden, so dass das Fett beim Braten auslaufen kann. Backofen auf 180 Grad herunterschalten und die Ente noch eine Stunde weiterbraten. Dabei die Ente ab und zu mit dem Bratensud uebergiessen. Ente aus dem Braeter nehmen und warm stellen. Eine Tasse Wasser zum Bratensatz giessen und loskochen. Durch ein Sieb in einen Topf giessen. Bratensud sorgfaeltig entfetten und mit Salz abschmecken. Die Sauce nach Belieben mit angeruehrter Speisestaerke binden. * Pro Portion ca. 650 Kalorien / 2721 Joule ** Article: 232 of zer.t-netz.essen From: c.bluehm@link-f.comlink.de Stichworte: ZER, Gefluegelgerichte, Ente, Flugente

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 6767 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Hackfleisch muss ganz frisch sein!Hackfleisch muss ganz frisch sein!
Hackfleisch ist günstig und vielseitig einsetzbar – beispielsweise für ein feuriges Chili con Carne, Spaghetti Bolognese oder die gute, altbewährte Frikadelle.
Thema 7473 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5314 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |