Rezept Gefuellte Flugente

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Flugente

Gefuellte Flugente

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6750
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19904 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Beschwipster Weihnachtsbraten !
Pinseln Sie Ihren Enten- oder Gänsebraten 20 Minuten vor Ende der Garzeit mit Bier oder einer Salzlösung ein. Er wird dann besonders knusprig. Damit die feuchten Dämpfe beim Fertigbräunen abziehen, lassen Sie die Backofentür etwas offen stehen. Klemmen Sie hierfür einen Holzkochlöffel in die Tür.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Flugente (etwa 1,5 kg)
- - Salz 5 Zweige Majoran oder 1 1/2 Tl. getrockneten
500 g Aepfel (z.B. Coxorange) 2 El. Speisestaerke (falls notwendig)
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Flugente:

Rezept - Gefuellte Flugente
Die Talgdruese am Schwanz der Ente herausschneiden. Ente abspuelen und trockentupfen. Innen und aussen mit Salz und zerriebenen Majoran ausreiben und etwa eine Stunde stehenlassen. Aepfel achteln und in die Ente fuellen. Die Oeffnung mit Holzspiesschen zustecken und mit Kuechenband verschliessen. Die Keulen zusammenbinden, so dass sie am Koerper anliegen, und die Fluegel auf den Ruecken binden. Ente mit dem Ruecken nach unten in einen Braeter legen. In den Backofen schieben, auf 225 Grad schalten und 50 Minuten braten. Die Ente wenden. Die Haut der Brust auf beiden Seiten vorsichtig schraeg einschneiden, so dass das Fett beim Braten auslaufen kann. Backofen auf 180 Grad herunterschalten und die Ente noch eine Stunde weiterbraten. Dabei die Ente ab und zu mit dem Bratensud uebergiessen. Ente aus dem Braeter nehmen und warm stellen. Eine Tasse Wasser zum Bratensatz giessen und loskochen. Durch ein Sieb in einen Topf giessen. Bratensud sorgfaeltig entfetten und mit Salz abschmecken. Die Sauce nach Belieben mit angeruehrter Speisestaerke binden. * Pro Portion ca. 650 Kalorien / 2721 Joule ** Article: 232 of zer.t-netz.essen From: c.bluehm@link-f.comlink.de Stichworte: ZER, Gefluegelgerichte, Ente, Flugente

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Getreide - Getreidesorten im VergleichGetreide - Getreidesorten im Vergleich
Was wäre ein Frühstück ohne Frühstückssemmel oder Müsli? Ob es nun der Kornspitz, die Nudeln, Semmeln oder Haferflocken sind – Getreide in jeder Form schmeckt und gibt uns Kraft.
Thema 15399 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Dim Sum - Fingerfood in ChinaDim Sum - Fingerfood in China
Kleine Appetithäppchen sind auf der ganzen Welt verbreitet. Nun hat auch China kleine Köstlichkeiten zu bieten, die es in sich haben. „Dim Sum“, was so viel bedeutet wie „Kleine Herzerwärmer“ sind wahre Köstlichkeiten und werden Liebhabern der Chinesischen Küche den Mund wässrig machen.
Thema 5872 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Rotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garenRotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garen
Die Technik des Dampfgarens erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Denn mit dem Dampfgarer lassen sich auf einfache Weise Gerichte schnell zubereiten.
Thema 11358 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |