Rezept Gefuellte Fleischflaedle (Schwaebisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefuellte Fleischflaedle (Schwaebisch)

Gefuellte Fleischflaedle (Schwaebisch)

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11843
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4541 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit die Mandeln nicht so stauben !
Ziehen sie eine Plastiktüte über die Öffnung der Mandelmühle. Dann staubt es nicht so.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Mehl Salz
4  Eier
1/2 l Milch
100 g Butterschmalz
3 gross. Zwiebeln
1  Bd. Petersilie
4 El. Butter
400 g Bratwurstbraet; oder Hackfleisch
200 g Sahne
- - Butter; fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Gefuellte Fleischflaedle (Schwaebisch):

Rezept - Gefuellte Fleischflaedle (Schwaebisch)
Flaedle sind duenne Pfannkuchen, die ganz nach Geschmack suess oder pikant gefuellt werden. Das Mehl, Salz und die Eier mit einem Schneebesen verruehren. Nach und nach die Milch dazugeben. In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen. Aus dem Teig nacheinander Pfannkuchen (pro Portion 2 Stueck) backen. Dabei immer wieder etwas Butterschmalz in die Pfanne geben. Den Backofen auf 200 GradC vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter auspinseln. Ein Drittel der Zwiebeln schaelen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trockenschuetteln und ohne die feinen Stiele fein hacken. Ein Viertel der Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwuerfel und die Petersilie darin bei schwacher Hitze duensten. Das Bratwurstbraet mit der geduensteten Zwiebel-Petersilienmasse mischen. Die Flaedle mit der Masse bestreichen, aufrollen und nebeneinander in die Auflaufform legen. Mit der Sahne begiessen und in der Mitte des Backofens in etwa 30 Minuten goldgelb ausbacken. Die restlichen Zwiebeln schaelen und in feine Ringe schneiden. Die restliche Butter erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Die Fleischflaedle aus dem Backofen nehmen, mit den Zwiebelringen belegen und servieren. Dazu schmeckt Kartoffelsalat. Zubereitungszeit etwa 1 1/2 Std. Pro Portion etwa 1100 kcal/4700 kJ. * Quelle: Nach Rose Marie Buechele Schwaebisch kochen, Graefe und Unzer, 2. Aufl. 1994 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 06.01.95 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Sun, 08 Jan 1995 Stichworte: Backen, Pikant, Pfannkuchen, Braet, Schwaebisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2
Was wäre Weihnachten ohne seine Gewürze? Sie verleihen dem Fest der Liebe seinen unverkennbaren, appetitanregenden Duft und sorgen zudem dafür, dass die adventlichen Leckereien nicht nur auf der Zunge zergehen.
Thema 6701 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?
Füllstoffe sind nur eine Gruppe von vielen gängigen Zusatzstoffen in unserer Nahrung. Die Verwendung von Zusatzstoffen in der Nahrung ist nicht neu. Um die Lebensmittel zu konservieren, wurde seit jeher zu Hilfsmitteln wie Salz, Zucker, Rauch oder Essig gegriffen.
Thema 4920 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 5224 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |