Rezept Gefueilte Kartoffeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefueilte Kartoffeln

Gefueilte Kartoffeln

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9642
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2837 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schnelle Tortendekoration !
Legen Sie ein Tortendeckchen aus Papier auf die fertige Torte. Mit Puderzucker oder evtl. mit Kakao bestäubt, ist das eine schnelle Möglichkeit, die Torte hübsch zu verzieren. Das Papier ganz vorsichtig abnehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
12  mittl. Festkochende Kartoffeln
150 g Wurstbraet oder zerkleinerte Fleischreste
1 gross. Zwiebel.
- - Etwas Weissbrot ohne Rinde
1 El. Mehl
5 El. Oel
1 Tas. Bruehe (Wuerfel)
Zubereitung des Kochrezept Gefueilte Kartoffeln:

Rezept - Gefueilte Kartoffeln
Die Kartoffeln schaelen und vorsichtig gut aushoehlen. In einem Essloeffel heissem Oel die feingehackte Zwiebel anroesten und den Fleischrest oder das Wurstbraet dazugeben. Wenn alles gut angebraten ist, vom Feuer nehmen und das in etwas Milch eingeweichte und ausgedrueckte Weissbrot dazugeben. Die Kartoffeln mit dieser Masse fuellen. Das restliche Oel in einem Kochtopf erhitzen und die gefuellten Kartoffeln hineingeben. Einige Minuten anbraten lassen. Das ganze feingehackte Kartoffelfleisch rund um die Kartoffeln geben. Beim ersten Aufkochen die Flamme kleinstellen und pfeffern, den Deckel auflegen und 45 Minuten garen. Dieses Gericht kann auch in einem Kochtopf aus Glas zubereitet werden. Variation: Wurstbraet mit feingehackten frischen Kraeutern wuerzen. Erfasser: Stichworte: Beilagen, Kartoffeln, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 35017 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 7856 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?
Ex-Landwirtschaftsministerin Renate Künast sei dank: seit 2001 gibt es ein staatliches Bio-Siegel.
Thema 5813 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |