Rezept Gefrorene Augaepfel in Blut

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefrorene Augaepfel in Blut

Gefrorene Augaepfel in Blut

Kategorie - Getraenk, Halloween Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28463
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4817 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vorsicht Grill !
Stellen Sie immer einen Eimer mit Wasser neben dem Grill bereit. Bei Gefahr können Sie etwas Wasser über die Flammen gießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
12  Radieschen
150 g Oliven, mit Paprika gefuellt
2 l Tomatensaft
- - Petra Holzapfel Pro7-Werbeblaettchen
Zubereitung des Kochrezept Gefrorene Augaepfel in Blut:

Rezept - Gefrorene Augaepfel in Blut
Die Augaepfel sollte man 1 Tag vor der Party vorbereiten. Radieschen schaelen und dabei keine rote Faeden stehen lassen, die dann wie Adern in blutunterlaufenen Augen aussehen. Vorsichtig ein kleine Loch mittig aus jedem Radieschen herausbohren. Dahinein eine kleine gruene Olive - mit der Paprikaseite nach aussen - druecken. Dann die Radieschen (je eines) in eine Eiswuerfelform legen. Diese mit Wasser fuellen und ins Gefrierfach schieben. Serviervorschlag: Ein Longdrink-Gefaess zu 3/4 mit Tomatensaft fuellen und einige Eis-Augaepfel dazuwerfen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alte Maße und Gewichte in der KücheAlte Maße und Gewichte in der Küche
Wer mal in Großmutters oder Urgroßmutters handgeschriebenen Rezeptbüchern blättert und versucht, das ein oder andere Rezept nachzukochen, nachzubacken oder nachzubraten, gerät leicht ins Grübeln bei den Formulierungen.
Thema 9408 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 22131 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 7765 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |