Rezept Gefluegelsuelze

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefluegelsuelze

Gefluegelsuelze

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19354
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5258 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohne !
Grüne Bohnen senken den erhöhten Blutzuckerspiegel.Sie heilen zwar keine Diabetes,bilden aber eine sinnvolle Unterstützung. Vorsicht bei Rohen Bohnen : Sie enthalten Giftstoffe,die nur beim kochen oder dünsten verschwinden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 Bd. Suppengruen
500 g Haehnchenbrustfilet
1  Lorbeerblatt
5  Pimentkoerner
- - Salz
250 g Zucchinis
250 g Moehren
1/4 l Weisswein
1  Zitrone
- - Pfeffer, frisch gemahlen
- - Zucker
12  Blatt weisse Gelatine
- - ca. 1 1/2 Stunden, ohne
- - Wartezeit
- - Eiweiss: 150 g
- - Fett: 3 g
- - Kohlenhydrate: 38 g
690  Joule / 165 Kalorien
Zubereitung des Kochrezept Gefluegelsuelze:

Rezept - Gefluegelsuelze
Suppengruen putzen und zerkleinern. Haehnchenfleisch mit den Gewuerzen und d Suppengruen in 3/4 Liter Salzwasser 30 Minuten garen. Das abgekuehlte Fleisch in Streifen schneiden. Die Bruehe durchsieben. Zucchinis und Moehren in duenne Scheiben schneiden und fuenf Minuten in der Bruehe blanchieren. Herausnehmen. Die Bruehe mit Wein zu einem Liter Fluessigkeit auffuellen. Kraeftig mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen. Gelatine nach Anweisung aufloesen und zur bruehe geben. Portionsfoermchen kalt ausspuelen. Etwas Gelierfluessigkeit hineingiessen und erstarren lassen. Alle Zutaten in die Foermchen verteilen. Mit Gelierfluessigkeit auffuellen. Erstarren lassen. Zum Stuerzen die Foermchen kurz in heisses Wasser tauchen. Beilagen: Bratkartoffeln und Remouladensosse. * Quelle: erfasst von I. Benerts 07.01.96 Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, Suelze, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essbare WildpflanzenEssbare Wildpflanzen
„Sämtliche in der zugänglichen Literatur genannten essbaren Wildpflanzen Mitteleuropas“, das sind mehr als 1.500 Farn- und Blütenpflanzen, versammelt Steffen Guido Fleischhauer in seiner „Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen“.
Thema 13240 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Nudelauflauf für die ganze FamilieNudelauflauf für die ganze Familie
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, die Blätter fallen – und auf einmal meldet der Gaumen wieder Lust auf Gerichte, die im Sommer eher ein Schattendasein führten.
Thema 8253 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Met der HonigweinMet der Honigwein
Met, der auch als Honigwein bezeichnet wird, zählt zu einem der ältesten alkoholischen Getränke weltweit und wurde den Überlieferungen zufolge eher zufällig entdeckt.
Thema 5321 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |