Rezept Gefluegelragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefluegelragout

Gefluegelragout

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19196
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6777 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Teigkneten - aber sauber !
Nehmen Sie eine große, saubere Plastiktüte und kneten den Teig darin. Er klebt nicht an den Händen und trocknet auch nicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Putenschnitzel
200 g Moehren
250 g Champignons
1  Zwiebel
4 El. Oel
750 ml Huehnerbruehe (Instant)
300 g TK Erbsen
1 Dos. Spargel, klein
4 El. Mehl
200 ml Sahne
3 El. Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Gefluegelragout:

Rezept - Gefluegelragout
Fleisch waschen und in kleine Stuecke schneiden. Moehren und Pilze putzen. Moehren in kleine Wuerfel, Pilze in Scheiben schneiden. Zwiebel schaelen und fein hacken. Den Spargel abtropfen lassen und ebenfalls in kleine Stuecke schneiden. Oel erhitzen. Zwiebel glasig braten, Fleisch dazugeben, anbraten und mit Salz und weissem Pfeffer wuerzen. Moehren zugeben und mitduensten. Danach die Champignons zugeben und ebenfalls etwas mitduensten. Bruehe und Erbsen zugeben und aufkochen lassen. Ca. 5-10 Minuten koecheln lassen. (Bis die Moehren weich sind.) Mehl mit der Sahne glattruehren. Ragout damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Dazu passt Reis. Wenn man dazu einen trockenen Weisswein trinkt und das Ganze in Pastetchen fuellt, kann man auch die Sosse noch zusaetzlich mit etwas von dem Weisswein abschmecken. * Quelle: Eigencreation Gepostet von Michelle Henkel Stichworte: Gefluegel, Pute, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8931 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Die spanische Küche: Vielfältig und TemperamentvollDie spanische Küche: Vielfältig und Temperamentvoll
Ein kräftiges Olé! auf die spanische Küche. Sie besticht durch ihre Vielfältigkeit und ihren Ideenreichtum, führt in der deutschen Restaurantlandschaft aber immer noch ein Schattendasein.
Thema 7210 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8302 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |