Rezept Geflügelfondue

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geflügelfondue

Geflügelfondue

Kategorie - Geflügel, Fondue, Gemüse, Party Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26972
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4865 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschige Schaschlikspieße !
Beim sommerlichen Grillfest das Fleisch von Schaschlikspießen wieder abzubekommen ist eine unfallträchtige Angelegenheit: entweder landet alles auf dem Boden oder auf dem blütenweißen Hemd des Nachbarn (und Paprika färbt gut). Abhilfe schafft ein wenig Öl. Reibt man die Holzspieße damit ein, bevor man Fleisch und Gemüse aufreiht, läßt sich das Grillgut anschließend leichter abstreifen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Geflügelfleisch; Putenbrust, Hähnchen- brustfilet
- - Fett zum Fritieren
1  Paprikaschoten, rot
3  Frühlingszwiebeln
1 klein. Dose Ananas in Scheiben
1  Knoblauchzehen
1  Zwiebeln
20 g Fett
100 ml Geflügelfond
2 El. Sojasauce
2 El. Tomatenmark
6 El. Essig
2 El. Speisestärke
- - Salz
- - Pfeffer
- - Cayennepfeffer
Zubereitung des Kochrezept Geflügelfondue:

Rezept - Geflügelfondue
Fleisch trockentupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Fritierfett in einem Fonduetopf auf 180 Grad C erhitzen. Fleischwürfel auf Fonduegabeln stecken und im heißen Fett fritieren. Für die Sauce Gemüse putzen, waschen, Paprika in feine Streifen, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Ananas auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen, Ananas in Stücke schneiden. Knoblauchzehe und Schalotte schälen, fein hacken und im heißen Fett andünsten. Restliche Zutaten mit dem Ananassaft glattrühren, zufügen und kurz aufkochen lassen. Gemüse und Ananasstücke zufügen, ca. 2 Minuten darin garen. Alles nochmal mit den Gewürzen abschmecken und erkalten lassen. Weitere Beilagen: Salate, Weißbrot und diverse Saucen Quelle: Metzgereizeitschrift Lukullus Nr. 47 vom 26.11.1999 erfaßt: Sabine Becker, 20. Dezember 1999

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36733 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 22141 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?
Es könnte so schön sein – nie wieder auf das leckere Süßzeug verzichten. Kuchen soviel man will, und Kaffee endlich so süß wie man möchte. Wenn da nicht der schädliche Zucker wäre.
Thema 34020 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |