Rezept Geflügelfleisch an Basilikumsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geflügelfleisch an Basilikumsauce

Geflügelfleisch an Basilikumsauce

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1062
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2955 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckerarmes Rhabarberkompott !
Für Rhabarberkompott braucht man weniger Zucker, wenn man etliche Erdbeeren und eine Prise Salz mitkocht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 klein. Karotte
1 klein. Lauch
1 klein. Sellerie
1  Tomate
1/2  Schalotte
1  Basilikumsträußchen
300 g Geflügelbrustfleisch
1 El. Traubenkernöl
1  CL Butter
1/2  Knoblauchzehe
2 El. trockener Vermouth
1/2 dl Weisswein
1/2 dl Bouillon (oder Fond)
4 El. Doppelrahm
- - Salz
- - Curry
- - Cayenne
- - Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Geflügelfleisch an Basilikumsauce:

Rezept - Geflügelfleisch an Basilikumsauce
Karotte, Lauch und Sellerie zurüsten und in kleinste Würfelchen (Brunoise) schneiden, von denen Sie ungefähr 50 g brauchen. Tomate während ca. 15 Sek. in kochendes Wasser tauchen, Haut abziehen, entkernen und das Tomatenfleisch ebenfalls sehr kleinwürfeln. Die Schalotte feinschneiden und vom Basilikum die Blättchen zupfen. Das Geflügelfleisch (ohne Haut) in Würfel von ca. 3x3 cm schneiden, mit der Gewürzmischung würzen und in einer Bratpfanne bei großer Hitze während ungefähr 1 Min. knusprig sautieren, dann zugedeckt auf einem Teller am Herdrand warmhalten. Die Butter in den Bratensatz geben, die feingeschnittene Schalotte sowie die Gemüse- und Tomatenwürfelchen zufügen, die Knoblauchzehe dazupressen und alles während ungefähr 1 Min. anziehen. Vermouth und Weisswein zufügen und bei großer Hitze um mindestens die Hälfte reduzieren. Mit Bouillon (oder Geflügelfond) auffüllen und alles kurz durchkochen lassen. Jetzt den Rahm zufügen, Bratpfanne vom Herd ziehen und die Sauce vorsichtig mit Salz, einer Spur Curry, einem Hauch Cayenne und ein paar Tropfen Zitronensaft würzen. Die Sauce zur sämigen Konsistenz kochen, das Geflügelfleisch sekundenschnell in der Sauce erwärmen, Basilikumblättchen zufügen und das Gericht in die Mitte von großen heißen Tellern verteilen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nuss-Nougat-Creme mehr als ein BrotaufstrichNuss-Nougat-Creme mehr als ein Brotaufstrich
Es gibt kulinarische Kalorienfallen, auf die man niemals verzichten möchte, weil sie der Seele einfach gut tun. Zu diesen kleinen Sünden gehört auch die Nuss-Nougat-Creme.
Thema 6508 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 10415 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 4 Heute ist Fleisch in der PfanneHartz IV - Tag 4 Heute ist Fleisch in der Pfanne
Wie gestern schon angekündigt, will ich mal schauen, ob und wie meine Ernährung mit den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) übereinstimmt. Zuerst prüfe ich mal den Calcium-Anteil.
Thema 13229 mal gelesen | 10.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |