Rezept Geflügel Schinken Terrine

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geflügel-Schinken-Terrine

Geflügel-Schinken-Terrine

Kategorie - Pasteten, Terrinen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2344
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6642 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Erbsen !
Frische Erbsen schmecken besser, wenn sie in der Schote gekocht werden. Außerdem erspart man sich damit viel Arbeit, denn beim Kochen lösen sich Erbsen selbst heraus, und die Schoten schwimmen oben. Frische Erbsen verlieren beim Kochen ihre schöne grüne Farbe nicht, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Putenbrust
250 g gekochter Schinken
300 g süße Sahne
2  Eigelb
- - Curry
- - Paprika
- - Pfeffer
- - Salz
100 g Frühlingszwiebeln
2  Eiweiß
200 g Champignons
Zubereitung des Kochrezept Geflügel-Schinken-Terrine:

Rezept - Geflügel-Schinken-Terrine
Putenfleisch und Schinken durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit Sahne und Eigelb verrühren und mit Curry, Paprika, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken. Frühlingszwiebeln in sehr feine Ringe schneiden, die Hälfte unter die Fleischmasse rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Champignons in feine Scheiben schneiden. Die Hälfte der Fleischmasse in eine gefettete Kastenform (etwa 12 x 25 cm) füllen. Restliche Zwiebelringe und Champignons daraufgeben, dabei ringsum 1 cm Rand frei lassen. Restliche Fleischmasse darauf verteilen, fest in die Form drücken und glattstreichen. Form mit Alufolie zudecken und in die mit Wasser gefüllte Fettpfanne in den kalten Backofen setzen. E: Unten. T: 200 °C / 55 bis 65 Minuten, 10 Minuten 0. Sud abgießen. Terrine in der Form verschenken. Dazu schmeckt Remoulade. Tip: Besonders dekorativ sieht die Terrine in einer speziellen Terrinen- oder Pastetenform aus.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kamin Grill - Ein Highlight für jeden GartenKamin Grill - Ein Highlight für jeden Garten
Ein Grillkamin setzt nicht nur ein Highlight in der Einrichtung des Gartens – er sorgt auch für unvergessliche Schmausereien im Kreis von Freunden während der Grillsaison.
Thema 10489 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Okinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig KalorienOkinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig Kalorien
Okinawa ist eine Insel im Süden Japans, die den Wissenschaftlern Denkstoff gibt, denn hier leben die meisten - gesunden und vitalen - hundertjährigen Menschen.
Thema 18229 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Garnierte Torten: Ein Fest für Auge und GaumenGarnierte Torten: Ein Fest für Auge und Gaumen
Was unterscheidet eigentlich gewöhnliche Kuchen und Torten voneinander? Torten sind eine Sonderform der Kuchen, sozusagen ihre Krönung.
Thema 6664 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |