Rezept Gefilte Fisch I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gefilte Fisch I

Gefilte Fisch I

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18953
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4885 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Fischkoepfe, -schwaenze,
- - Graeten von weissfleischigem Fisch
1  Schalotte
1  Stangensellerie (also:
1  Stange von Bleichsellerie)
1  Moehre (Karotte)
1  Lauchzwiebel
- - Petersilie
- - Salz
- - Pfeffer
- - nach Bedarf auch Thymian
- - (...ich lass den weg)
500 g Weissfischfilet
- - (oder Kabeljau, Goldbarsch;
- - etwas Karpfen, Wels oder Hecht kann
- - mitverwendet werden, dann wird's was oeliger...)
20 g Mehl
1  Schalotte
1  Ei (durcheinander geruehrt)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat nach Geschmack
- - Karotte und Petersilie zum Garnieren.
Zubereitung des Kochrezept Gefilte Fisch I:

Rezept - Gefilte Fisch I
1. Die Fischbruehe Alles zusammen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und 20 min kochen lassen (Vorsicht, schaeumt manchmal stark). Dann durch ein Sieb giessen (nicht zu fein, das Sieb). Kann fuer zwei auch problemlos durch Fischfond aus dem Glas ersetzt werden, fuer mehrere Personen (so ab 4) lohnt sich aber die Muehe. 2. Der Fischteig Die Fischfilets mit der Schalotte im Mixer puerieren, Muskat dazu, salzen und pfeffern und das Ei unterquirlen. Dann nach und nach das Mehl und etwa 20 ml Wasser zugeben, das Ganze sollte eine lockere, etwas klebrige Masse ergeben. Diese eine halbe Stunde (mindestens!!) im Kuehlschrank ruhen lassen. Mit zwei Loeffeln (wer's kann, ich nehme lieber die nassen Haende) Kloesschen aus dem Teig formen, auf einem nassen (wichtig, sonst geh'n sie nicht mehr 'runter) Teller ablegen. Die Fischbruehe zum ganz leichten Kochen bringen (bloss keine grosse Wallung!) und die Fischkloesschen langsam mit einem Loeffel einlegen. 1 Stunde mehr ziehen denn sieden lassen (wirklich nicht kochen, dann gibts Suppe). Die Kloesschen in einer Form oder auf einer Platte (bei zwei Personen empfiehlt sich: gleich aufm Teller) anrichten, mit etwas Bruehe uebergiessen und mit Karottenscheiben und Petersilie garnieren. So, im Original gibts dazu Meerrettichsosse mit roten Rueben, die mag ich aber ueberhaupt nicht und koennte dazu nur das unausprobierte Rezept (auf Anfrage) weitergeben, wir begnuegen uns meist (untypisch?!) mit Reis dazu. ** Gepostet von: Klaus Littmann Stichworte: Fisch, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Federweißer der junge WeinFederweißer der junge Wein
Nach der Weinlese im Herbst gehört zu den ersten Genüssen der neuen Rebenernte der junge Wein, der Federweiße.
Thema 6071 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Der Espresso - Kaffeegenuss aus ItalienDer Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
In den meisten Ländern der Welt gilt er als Nationalgetränk schlechthin: Der Espresso. Viele können sich einen Start in den Tag ohne die geliebte Tasse Kaffee gar nicht vorstellen.
Thema 3336 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008Ratatouille, der Film auf DVD am 14.02.2008
Am 14.02.2008 ist der Verkaufsstart der DVD zum Film Ratatouille. Rémy ist anders als die anderen Ratten. Mit seinem exzellenten Geruchssinn bewahrt er seine Familie und Freunde davor, vergiftetes Essen zu sich zu nehmen, doch er will mehr vom Leben.
Thema 5077 mal gelesen | 05.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |