Rezept Geeistes vom Kaffee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geeistes vom Kaffee

Geeistes vom Kaffee

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11821
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4060 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fencheltee !
Gegen Blähungen, Verdauungsstörungen, gegen Durchfall und gegen schlechte Laune

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
40 g Zucker; (1)
30 g Zucker; (2)
2 El. Wasser
3  Eigelb
1 1/3 El. Loeslicher Kaffee
2 El. heisses Wasser oder Kaffee
2 El. Rum
200 ml Sahne
3  Eigelb
60 g Zucker
1 El. Loeslicher Kaffee
4 El. heisses Wasser oder Kaffee
2 El. Rum
1  Blatt weisse Gelatine
1/8 l Sahne
Zubereitung des Kochrezept Geeistes vom Kaffee:

Rezept - Geeistes vom Kaffee
Zucker (1) und das Wasser in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Eigelb und Zucker (2) schaumig schlagen, die heisse Zuckerloesung dazugeben. So lange weiterschlagen, bis die Masse kalt ist. Loeslichen Kaffee in heissem Wasser oder Kaffee und Rum aufloesen und unterruehren. Die steif geschlagene Sahne unterziehen. Mit dieser Creme Kaffee- oder Espressotassen zu zwei Drittel fuellen. Im Gefrierschrank etwa 2 Stunden gefrieren lassen. Fuer den Schaum die Eigelb mit der Haelfte des Zuckers dickschaumig schlagen. Loeslichen Kaffee in heissem Wasser oder Kaffee aufloesen und mit der Haelfte des Rums unter die Schaummasse schlagen. Gelatine kalt einweichen. Die gut ausgedrueckte Gelatine im restlichen erhitzten Rum aufloesen, unterruehren und kalt stellen, bis die Creme leicht geliert. Sahne steif schlagen. Sahne gleichmaessig unterziehen und mit dem Kaffeeschaum die Tassen mit dem Kaffeeparfait auffuellen. Mit etwas loeslichem Kaffee bestaeubt auftragen. Tips: * Dieses Dessert zaehlt seit langer Zeit zu den Favoriten unter den Suessspeisen im Kurhausstueberl. * Das Parfait etwa 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefriergeraet nehmen, damit das Eis nicht zu hart ist! * Mit loeslichem Kaffee wird das Aroma dieses Dessert wesentlich intensiver, als mit frischgebruehtem Kaffee aus Bohnen. Durch neue Konservierungsverfahren, wie der Gefriertrocknung, bleiben naemlich alle aromabestimmenden Bestandteile erhalten, ebenso das Koffein, sowie wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente. Wer besonders starken Kaffeegeschmack moechte, greift auf loeslichen Espresso zurueck. * Zum Aufloesen uebergiesst man den loeslichen Kaffee mit heissem, aber nicht sprudelnd kochendem Wasser, da dies die Aromastoffe zerstoert. * Loeslicher Kaffee ist im geschlossenen Glas zwar bis zu 2 Jahren haltbar, sobald das Glas aber mal geoeffnet ist, sollte der Inhalt innerhalb von 4 Wochen - dem Geschmack zuliebe - verbraucht werden. * Quelle: Geniessen Erlaubt vom 18.12.1994 Bayerntext Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Fri, 16 Dec 1994 Stichworte: Suessspeise, Eis, Kaffee, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mais - Maiskorn, gelbe Frucht aus MexikoMais - Maiskorn, gelbe Frucht aus Mexiko
Es ist schon erstaunlich, was sich aus dem gelben Maiskorn alles zaubern lässt:
Thema 6311 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15282 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Speiseöle von Arganöl bis WalnussölSpeiseöle von Arganöl bis Walnussöl
Lange Zeit waren jegliche Fette in Verruf geraten – schließlich haben Fette und Öle eine außerordentlich hohe Energiedichte.
Thema 7690 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |