Rezept Gedünstete Schweinsnieren.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gedünstete Schweinsnieren.

Gedünstete Schweinsnieren.

Kategorie - Schwein, Innerei, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26493
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4121 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln saisonal !
Mittelspäte bis sehr späte Kartoffelsorten gibt es ab Mitte September bis Ende Oktober. Ideal: Kartoffeln lose, z.B. vom Markt, die die Bauern selbst vermarkten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8  Schweinenieren bis 1/4 mehr
70 g Speck
- - Butter
1 mittl. Zwiebel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
Zubereitung des Kochrezept Gedünstete Schweinsnieren.:

Rezept - Gedünstete Schweinsnieren.
Die Schweinsnieren (8 bis 10 Stück) werden sorgfältig enthäutet, gewaschen und in feine, nur messerrückendicke Scheiben geschnitten und eine Viertelstunde gewässert. In einer Kasserolle läßt man 7 dkg feinwürfelig geschnittenen Speck glasig werden, gibt ein Stückchen gute Butter hinein, läßt darin eine mittlere, geriebene Zwiebel gelb anlaufen, gibt die abgetrockneten Nierenscheiben, etas Salz und Pfeffer und etwas Majoran hinein und dünstet die Nieren gar -- aber ja nicht zu weich. Wenn der Saft eingedünstet ist, gießt man etwas Suppe nach. In Gläser gefüllt, sterilisiert man 50 Minuten bei 100 Grad. Kurz vor dem Anrichten staubt man die Nieren mit etwas Mehl ein und trägt sie mit kleinen Nocken oder Erdäpfelpüree auf. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 12. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 10823 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen
Essbare WildpflanzenEssbare Wildpflanzen
„Sämtliche in der zugänglichen Literatur genannten essbaren Wildpflanzen Mitteleuropas“, das sind mehr als 1.500 Farn- und Blütenpflanzen, versammelt Steffen Guido Fleischhauer in seiner „Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen“.
Thema 12728 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30609 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |