Rezept Gedünstete Schweinerippchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gedünstete Schweinerippchen

Gedünstete Schweinerippchen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21684
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4122 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgerissene Klöße !
Sie können gerettet werden, indem man die Klöße auf Küchenpapier legt und das Kochwasser mit Hilfe des Papiers vorsichtig herausdrückt. So werden die Klöße wieder schön trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1.5 kg Schweinerippchen
3  Knoblauchzehen
2  Zwiebeln
1  Stückchen frische Ingwerwurzel
750 ml Wasser
2 El. Soja oder Erdnußöl
6 El. dunkle Sojasauce
1 El. brauner Zucker
125 ml Hühnerbrühe
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gedünstete Schweinerippchen:

Rezept - Gedünstete Schweinerippchen
Die Rippchen waschen und trockentupfen. Mit einem scharfen Messer überflüssiges Fett entfernen und dann mit einem Hackmesser einzelne Rippchen abhacken. Die Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Nun die Rippchen in einen großen Topf legen und mit dem Wasser auffüllen, aufkochen und 5 Minuten bei starker Hitze brodelnd kochen lassen. Entstehenden Schaum mit einem Löffel abnehmen, einen Großteil des Wassers abgießen und die Rippchen 15 Minuten leicht köcheln lassen. Das Öl, die Knoblauchzehen, die Zwiebeln, den Ingwer, die Sojasauce und den Zucker zugeben, alles unter Rühren bei stärkster Hitze 5 Minuten kochen lassen, bis die Rippchen anfangen zu rösten. Die Hitze zurückschalten, die Hühnerbrühe zufügen und den Topf mit einem Deckel verschließen, bei kleinster Flamme die Rippchen 30 Minuten leise kochen lassen, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Zum Schluß mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Auf eine vorgewärmte Platte legen und den Rest der Sauce darübergießen. Tip: Falls man die Rippchen lieber knusprig haben möchte, die Flüssigkeit im Topf ganz verdunsten lassen, die Rippchen auf einen Rost legen und im ca. 200 Grad vorgeheizten Backofen 10 Minuten trocknen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem MeerStockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem Meer
Seinen Namen verdankt der Stockfisch der speziellen Trocknungsmethode, die ihn so haltbar macht. Je zwei gesalzene Fische werden an den Schwänzen aneinander gebunden und so gebündelt zum Trocknen über ein aus Stöcken bestehendes Holzgestell gehängt.
Thema 6796 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Nudelsalat - Frische Ideen für den Grillabend und die PartyNudelsalat - Frische Ideen für den Grillabend und die Party
Der Nudelsalat ist das Nonplusultra für den Grillabend oder die Party mit Freunden – aber ganz ehrlich: Hat er diesen Status verdient?
Thema 9948 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10596 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |