Rezept Gedeckter Apfelkuchen vom Blech

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gedeckter Apfelkuchen vom Blech

Gedeckter Apfelkuchen vom Blech

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24069
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 29213 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 24 Portionen / Stück
600 g Mehl,
200 g Zucker,
2  Vanillinzucker,
400 g kalte Butter oder Margarine,
2  Eier,
- - Fett(Fettpfanne),
- - Mehl zum Ausrollen, evtl. Alufolie,
100 g Rosinen,
3  Rum,
1 kg Äpfel, säuerliche
3  Zitronensaft,
75 g Zucker,
40 g gehackte Mandeln,
3  Paniermehl,
1  Ei,
1  Milch,
3  Hagelzucker,
Zubereitung des Kochrezept Gedeckter Apfelkuchen vom Blech:

Rezept - Gedeckter Apfelkuchen vom Blech
1) Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Fett und Eier mit den Knethagen des Handrührgerätes verkneten. Dann mit den Händen zum glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kühlen. 2) Rosinen mit Rum beträufeln. Äpfel schälen, vierteln und entkernen, in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft, abgetropften Rosinen, Zucker und Mandeln mischen. 3) Hälfte Teig auf gefettete Fettpfanne ausrollen (nur gut 1/2 Blech) oder Hälfte Teig auf einer gefetteten Back und Servierschale aus Glas (27 X 32 cm)ausrollen. Teig am Rand hochdrücken (beim 1/2 Blech eine Schiene aus Alufolie vorsetzen.)Boden öfter einstechen und mit Paniermehl bestreuen. 4) Apfelmischung darauf verteilen. Rest Teig auf verteilen. Rest Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen und über die Apfelfüllung legen. Überstehenden Teig abschneiden und Kanten andrücken. Die Teigreste ausrollen und in Streifen schneiden. 5) Ei trennen, Unterseite der Streifen mit Eiweiß bestreichen. Kuchen damit verzieren. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd;200°C / Umluft 175°C / Gas; Stufe 3)ca. 45 Minuten backen. 6) Eigelb und Milch verrühren und den Kuchen ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen und fertig backen. Den Kuchen auskühlen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Esskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den WinterEsskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den Winter
Von September bis November ist Erntezeit für die igeligen Früchtchen: die rotbraunen, zwiebelförmigen Kastanien im Stachelkleid platzen aus ihren Hüllen. Genau die richtige Zeit für ein gesundes Knabbervergnügen.
Thema 40090 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13782 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Der Grünkern - unreifes Getreide wird zur KöstlichkeitDer Grünkern - unreifes Getreide wird zur Köstlichkeit
So manch köstliches Gericht ist im Laufe der Jahrhunderte aus der puren Not heraus entstanden – so auch das Backen und Kochen mit Grünkern.
Thema 9495 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |