Rezept Gedeckter Apfelkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1059
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10309 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frisches Brot !
Brot – auch selbstgebackenes – lässt sich hervorragend einfrieren. So haben Sie stets einen Vorrat an frischem Brot im Haus. Das gilt auch für Semmeln bzw. Brötchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g gemahlene Mandeln
400 g Weizenmahl (Type 405)
250 g Butter
150 g Zucker
1 Kart. Vanillinzucker
1 Sp./Schuss Salz
2  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Gedeckter Apfelkuchen:

Rezept - Gedeckter Apfelkuchen
~ ~ MMMMM----------------------für die Füllung---------------------------- 1 ct Rum-Rosinen (125 g) ca. 1 kg säuerliche Äpfel -(z.B.~Boskop) 50 g Zucker 2 ct Vanillinzucker 1/4 ts Zimt 50 g Mandelblättchen MMMMM-------------------------Außerdem-------------------------------- 100 g Puderzucker 4 -5 El Mandellikör 25 g geröstete Mandelblättchen Der Mürbeteig: 1. Mandeln, Mehl und in Stückchen geschnittenes Fett in eine Rührschüssel geben. Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eigelb zufügen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes schnell zu einem Mürbeteig verkneten. 2. Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einschlagen und ca. 1 Stunde kalt stellen. (Inzwischen die Füllung vorbereiten, siehe Punkte 1 + 2) 3. Ein Drittel vom Teig abnehmen. Restlichen Teig zwischen zwei Lagen bemehlter Folie (z.B. Folienschlauch) etwas größer als die Form ausrollen. 4. Die Folie von der oberen Teigseite abziehen. Den ausgerollten Teig umgedreht in eine gefettete Springform (26 cm Y) legen. 5. Teig am Rand etwa 4 cm hochdrücken. Folie vorsichtig abziehen. Teigboden mehrmals einstechen. 6. Restliches Teigdrittel ebenfalls zwischen 2 Lagen bemehlter Folie zu einer Teigplatte (26 cm Y) ausrollen. Kalt stellen. Die Füllung: 1. Rum-Rosinen auf einem Sieb abtropfen lassen. Äpfel schälen, vierteln und jeweils das Kerngehäuse herausschneiden. Äpfel würfeln. 2. Apfelwürfel, Zucker, Vanillinzucker, Zimt, abgetropfte Rum-Rosinen und Mandelblättchen in einer Schüssel mischen. 3. Füllung auf den Teig in der Form geben. 4. Die vorbereitete Teigplatte aus dem Kühlschrank nehmen, Folie von der oberen Seite abziehen. Ausgerollten Teig mit Hilfe der unteren Folie auf die Füllung legen und am Rand etwas andrücken. Folie abziehen. 5. Teigoberfläche einige Male mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen auf den Rost auf der zweiten Schiene von unten 11/2 Stunden backen. Mit Pergament- oder Backpapier abdecken, falls die Kuchenoberfläche zu stark bräunt. 6. Kuchen herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter 20 Minuten abkühlen lassen. Kuchen vorsichtig mit einem spitzen Messer vom Springformrand lösen, den Rand entfernen. 7. Puderzucker und Mandellikör glattrühren. Kuchen mit dem Guß bepinseln und mit Mandelblättchen bestreuen. Vollständig auskühlen lassen. Apfelkuchen nach Wunsch mit Schlagsahne oder Vanillesoße servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmenGastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmen
Für das Wochenende haben sich Freunde angekündigt. Eigentlich ist das ein Grund zur Freude. Aber manchmal können wenige Tage, an denen man sich gegenseitig ausgeliefert ist, ausreichen, um eine Freundschaft zu zerstören. Wie geht man nun mit solch brisanten Situationen richtig um?
Thema 4071 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Insulin Trennkost Schlank im Schlaf Teil 3Insulin Trennkost Schlank im Schlaf Teil 3
Auf Wunsch unserer Leser, die sich für die Insulin Trennkost entschieden haben, möchten wir hier noch weitere Tipps geben, um den Stoffwechsel anzuregen. Viele unserer Leser berichten von großen Erfolgen bei dieser Nahrungsumstellung.
Thema 297830 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6314 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |