Rezept Gedämpfte Tauhu mit Eiersauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gedämpfte Tauhu mit Eiersauce

Gedämpfte Tauhu mit Eiersauce

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22097
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2506 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lebensmittel immer gut verpacken !
Damit Lebensmittel, die im Kühlschrank liegen, nicht so schnell austrocknen, sollten sie immer sorgfältig abgedeckt sein. Dadurch kann auch kein muffiger Geruch entstehen, und die verschiedenen Gerüche können sich nicht übertragen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
8  Stück weicher Tauhu
- - (bean curd) ca. 4x4 cm
60 g Gehacktes
60 g Shrimps (hacken)
60 g Krebsfleisch
60 g Grüne Erbsen
1  Frühlingszwiebel;(feine
- - Scheiben)
- - Etwas Öl
1 Tl. Salz
1 Tl. Zucker
1 Tl. Monos.Glutamat; (n.Wunsch)
1 Tl. Sesamöl
2 El. Stärkemehl
- - Etwas Pfeffer
1  Ei (leicht schlagen)
1/2  Tas. Brühe/Wasser
1/2 Tl. Salz
1/2 Tl. Zucker
1 Tl. Monos.Glutamat; (n.Wunsch)
1 Tl. Helle Soja Sauce
1 El. Stärkemehl
2 El. Wasser
- - Etwas Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gedämpfte Tauhu mit Eiersauce:

Rezept - Gedämpfte Tauhu mit Eiersauce
Die Tauhu's werden sehr klein zerdrückt, das Fleisch, die Shrimps und die Gewürze hinzugegeben und alles gut vermischt. Man sticht mit einem Löffel Portionen ab und gibt sie auf eine geölte Platte(Teller). Anmerkung: Die Chinesen haben wohl einen speziellen "Dämpfer". Ich denke man kann auch einen Teller auf einen Topf mit köchelndem Wasser stellen und zudecken. Hier ist etwas Experimentierfreude angesagt, denn ich habe die Rezepte auch noch nicht ausprobiert. Man stellt also den Teller auf den Topf u. dämpft die Mischung für 6-8 Min. Dieser Vorgang soll die Masse wohl nur etwas festigen, denn gegart wird beim nächsten Schritt. Nun wird das Fett in einer Pfanne erhitzt man gibt (ja nach Größe der Pfanne) einige Portionen hinein, drückt sie ein wenig platt und brät sie von beiden Seiten hellbraun. Sie werden auf eine Servierplatte gelegt und die nächsten Portionen gebacken, bis die Mischung aufgebraucht ist. Man gibt nun alle Saucen-Zutaten AUSSER EI U. STAERKEMEHL in die Pfanne und bringt sie zum Kochen. Nun gibt man das Krebsfleisch, die Erbsen, die Frühlingszwiebel und das geschlagene Ei hinein, dickt alles mit dem Stärkemehl an und gießt es über die tauhu. Dieses Gericht wird heiß serviert.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 7922 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5465 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Gurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den SpeiseplanGurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den Speiseplan
Selbst eine staatliche 40-Zentimeter-Salatgurke hat kaum Kalorien, ist dafür aber ein gesunder Frischmacher, der dem Körper wertvolle Flüssigkeit zuführt.
Thema 9294 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |