Rezept Gedämpfte Tauben.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gedämpfte Tauben.

Gedämpfte Tauben.

Kategorie - Geflügel, Speck, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26491
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2596 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reis !
Schneeweißen Reis bekommen Sie, wenn Sie einige Tropfen Zitronensaft ins Kochwasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3  Tauben
60 g Butter
1 gross. Zwiebel
60 g Speck
1  Lorbeerblatt
- - Pfefferkörner
2  Gewürznelken
- - Zitronensaft
- - Kalbsknochenbrühe
Zubereitung des Kochrezept Gedämpfte Tauben.:

Rezept - Gedämpfte Tauben.
3 Stück fleischige, gut gesäuberte und zurecht gemachte Tauben werden gevierteilt und in einer Kasserolle auf 6 dkg Butter etwas angebraten. Danm gibt man eine große, auf 6 dkg feinwürfelig geschnittenen Speck geröstete Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, einige Pfefferkörner, 2 Nelken (jedoch ohne Köpfchen), etwas Zitronensaft dazu, übergießt alles mit kräftiger Kalbsknochenbrühe und dämpft die Tauben langsam darin gar. Dann nimmt man sie heraus, drückt sie in die bereitgehaltenen Fleischgläser, übergießt mit der durchgeseihten Brühe und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch werden die Tauben im Glase erwärmt. Die abgegossene Brühe kocht man mit einer lichten Buttereinbrenne seimig, schmeckt sie ab, gibt 1 Löffel voll Kapern dazu und serviert die Tauben in der Sauce. Man gibt Semmelklößchen oder Bratkartoffeln dazu. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 29. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5647 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Jostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom StrauchJostabeeren und Jochelbeeren - Vitamine vom Strauch
Entstanden aus einer Kreuzung von Schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren, sind sowohl Jostabeeren als auch Jochelbeeren ein erstaunlich junges Obst: Jostabeeren findet man seit etwa 1975, Jochelbeeren erst seit Mitte der 1980er Jahre im Handel.
Thema 16389 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Schnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit KalbfleischSchnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit Kalbfleisch
Kaum ein Gericht landet so oft in falscher Zusammensetzung auf den Speisekarten wie das berühmte Wiener Schnitzel. Denn ein Wiener Schnitzel ist nur dann ein Wiener Schnitzel, wenn es aus dünnem Kalbfleisch besteht.
Thema 13968 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |