Rezept Gedaempfte Bohnen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gedaempfte Bohnen

Gedaempfte Bohnen

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27971
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7590 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg junge Buschbohnen,
50 g Butterfett oder Oel,
1  Zwiebel (fein gehackt),
1  Knoblauchzehe (fein gehackt),
- - Bohnenkraut
Zubereitung des Kochrezept Gedaempfte Bohnen:

Rezept - Gedaempfte Bohnen
(Das folgende Verfahren spart Fett und ist vor allem in der Diaet- und Vollwertkueche angebracht) Die Enden der Bohnen entfernen und die Bohnen waschen. In dem heissen Fett Zwiebel, Knoblauch und Bohnenkraut duensten. Die gewaschenen, noch feuchten Bohnen beigeben und bei geschlossenem Deckel, damit kein Dampf entweicht, 20 bis 40 Minuten (haengt von der Bohnensorte ab) daempfen. Zum Schluss salzen. Wie es Werners Mutter machte: Die Bohnenenden entfernen, die Bohnen waschen und mit einem sauberen Kuechentuch trocken reiben. In heissem Olivenoel Zwiebel und Knoblauch daempfen, die Bohnen und das Bohnenkraut dazugeben und durch Aufschuetteln im zugedeckten Topf dafuer sorgen, dass jede Bohne mit Oel bedeckt ist. Dann mit wenig Wasser abloeschen und bei offenem Topf (Kochloeffel unter den Deckel legen) 20 bis 40 Minuten daempfen (je nach Sorte). Vorsicht: Wasser eventl. ergaenzen, damit sie nicht anbrennen. Zum Schluss salzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 7654 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Fast Food - wie (un)gesund ist FastfoodFast Food - wie (un)gesund ist Fastfood
Eine Sache gilt unter Ernährungswissenschaftlern als unbestritten: Wer sich dauerhaft von Fast Food ernährt, gefährdet seine Gesundheit in hohem Maße.
Thema 12493 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Silizium, für einen guten Soffwechsel und jüngere HautSilizium, für einen guten Soffwechsel und jüngere Haut
Manche Menschen jagen ihm ein Leben lang hinterher: Dem Traum von der ewigen Jugend.
Thema 48230 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |