Rezept Gebratenes Rumpsteak in Rum Rosinen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratenes Rumpsteak in Rum-Rosinen

Gebratenes Rumpsteak in Rum-Rosinen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24068
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3838 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panieren ohne Ei !
Kondensmilch oder Zitronensaft ist bei paniertem Fleisch oder Fisch ein guter Ersatz für verquirltes Ei.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
150 g Rumpsteak
1  Brühwürfel
200 ml Rosinen in Rum
3  Kartoffeln
200 ml Sahne
200 g Bohnen
2  Tomaten
100 g Ziegenkäse
- - Salz, Pfeffer
- - Rotwein
- - Basilikum
- - Minze
- - Knoblauch
- - Petersilie
- - Butter
- - Heinz Thevis Vox Videotext, Kochduell, 12.06.1999
Zubereitung des Kochrezept Gebratenes Rumpsteak in Rum-Rosinen:

Rezept - Gebratenes Rumpsteak in Rum-Rosinen
Das Rumpsteak würzen, mit einer Knoblauchzehe braten und ca. 6-8 min. auf dem Gitterrost im Ofen zu Ende garen. Rotwein mit einem Brühwürfel, Basilikum, Minze, Petersilie, Knoblauch, Salz und Pfeffer reduzieren lassen. Drei Esslöffel der Rum-Rosinen und etwas von dem Rum dazugeben und einkochen lassen. Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in eine gebutterte Form geben. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Sahne dazugeben, und die Form bei 600 Watt ca. 8 min. in die Mikrowelle stellen. Die Bohnen blanchieren. Die Tomaten kurz durch heißes Wasser ziehen und schälen. Ein wenig von dem Ziegenkäse reiben und über den Kartoffeln verteilen. Die Bohnen abschrecken und mit den zuvor in Spalten geschnittenen Tomaten in Butter, Salz, Pfeffer und Knoblauch wenden. Das Kartoffelgratin auf einen Teller geben. Das Gemüse und das Fleisch daneben anrichten. Mit der Sauce umgeben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 14258 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?
Wie man Lebensmittel in Zeiten des Überflusses haltbar macht, damit man auch dann etwas zu essen hat, wenn die Natur nichts hergibt, diese Frage hat die Menschheit von Anbeginn beschäftigt.
Thema 13870 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen
Nahrungsergänzung - Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ?Nahrungsergänzung - Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ?
Rund 1,3 Mrd. Euro geben deutsche Verbraucher pro Jahr für Vitamine, Mineralstoffe und andere Nahrungsergänzungsmittel aus. Jeder Dritte konsumiert solche Präparate. Der Markt boomt, aber halten die Mittel auch das, was sie versprechen?
Thema 10198 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |