Rezept Gebratenes Moorhuhn

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratenes Moorhuhn

Gebratenes Moorhuhn

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5243
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3173 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blumenkohl ohne Schnecken !
Legen Sie den Blumenkohl vor dem Kochen etwa eine viertel Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
5  Getrocknete chinesische Morcheln
500 g Hühnerbrustfilet
- - Salz
2 Tl. Helle Sojasauce
2 El. Reiswein
3  Frühlingszwiebeln
1  Daumengroßes Stück Ingwer
1  Rote Chilischote
10  Strohpilze (aus der Dose)
1  Rote Paprikaschote
150 g Tiefgefrorene Erbsen
1/2 l Neutrales Pflanzenöl
1  Eiweiß
3 El. Speisestärke
50 g Ungesalzene Cashewkerne
- - Frisch gemahlener Pfeffer
2 Tl. Austernsauce
- - Heinz Thevis www. evita. de
Zubereitung des Kochrezept Gebratenes Moorhuhn:

Rezept - Gebratenes Moorhuhn
1. Die Morcheln etwa 10 Minuten in warmem Wasser einweichen. Das Huehnerfleisch klein wuerfeln, mit Salz, der Sojasauce und dem Reiswein etwa 15 Minuten marinieren. 2. Die Fruehlingszwiebeln putzen, waschen und in kleine Stuecke schneiden. Den Ingwer schaelen, die Chilischote waschen und putzen, beides sehr fein hacken. Die Strohpilze halbieren. Die Paprikaschote putzen, waschen und klein wuerfeln. Die Erbsen kurz blanchieren, abtropfen lassen. Die Morcheln abtropfen lassen, von holzigen Stellen befreien und in Stuecke schneiden. 3. Das Eiweiss leicht aufschlagen. Die Fleischstuecke darunterruehren, portionsweise in der Staerke wenden. Das Oel im Wok erhitzen. Die Fleischstuecke darin etwa 3 Minuten fritieren. Auf Kuechenpapier abtropfen lassen. 4. Bis auf 2 Essloeffel das Oel aus dem Wok abgiessen. Den Wok wieder erhitzen, die Zwiebeln und den Ingwer darin unter Ruehren etwa 2 Minuten braten. Leicht salzen. Alle vorbereiteten Zutaten und die Cashewkerne (nicht das Fleisch) dazugeben, etwa 2 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Austernsauce abschmecken. Das Fleisch noch kurz unter Ruehren mitbraten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren KörperFett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren Körper
Fett ist ein Wort, das in der modernen Gesellschaft durchweg negativ belegt ist. Fett gilt als ungesund, belastend und krankmachend. Wer vollkommen auf Fett verzichtet, fügt seiner Gesundheit jedoch großen Schaden zu.
Thema 15692 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?
Die Weinkarte bringt manchen Neuling in Verlegenheit – welches Tröpfchen soll er wählen, und wird er überhaupt schmecken? Was für Kenner ein Kinderspiel ist, kann unerfahrene Weinstubenbesucher in nachtschwarze Verzweiflung stürzen.
Thema 8454 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Schlank SchlemmenSchlank Schlemmen
Ein Widerspruch in sich? Nein, ganz und gar nicht. Wie jedoch funktioniert Schlank-Schlemmen dann?
Thema 9422 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |