Rezept Gebratenes gemischtes Gemuese, Pad Paak Ruamit

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratenes gemischtes Gemuese, Pad Paak Ruamit

Gebratenes gemischtes Gemuese, Pad Paak Ruamit

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14366
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3395 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Apfelkompott mit Pfiff !
Wenn Sie selber Apfelkompott kochen, dann schneiden Sie eine Quitte darunter. Das Kompott erhält dadurch eine ganz neue Note.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Broccoli
150 g gruene Brechbohnen
200 g Mini-Maiskoelbchen
200 g Chinakohl
300 g kleine Fruehmoerchen
3  Fruehlingszwiebeln
5  Knoblauchzehen
5 El. Oel
3 El. Fischsauce
1 El. Zucker
4 El. Reiswein
Zubereitung des Kochrezept Gebratenes gemischtes Gemuese, Pad Paak Ruamit:

Rezept - Gebratenes gemischtes Gemuese, Pad Paak Ruamit
Vom Broccoli die Roeschen abschneiden, die Stiele schaelen und in feine Streifen oder feine Stifte schneiden. Die Bohnen von den Enden befreien und der Laenge nach vierteln. Den oberen Teil der Maiskoelbchen abschneiden. Die Koelbchen quer halbieren. Den Chinakohl putzen und in mundgerechte Stuecke schneiden. Die Moehrchen putzen und der Laenge nach vierteln. Diese Viertel nochmals quer halbieren. Die Fuehlingszwiebeln putzen, der Laenge nach halbieren und in etwa 3cm lange Stuecke schneiden. Alle Gemuese gruendlich waschen und gut abtropfen lassen. Die Fruehlingszwiebeln und den Chinakohl getrennt abtropfen lassen. Den Knoblauch schaelen und fein hacken. Das Oel in einer Wok oder grossen Pfanne stark erhitzen. Den Knoblauch den Knoblauch darin kurz anbraten. Den Broccoli, die Moehrchen, die Bohnen und die Maiskoelbchen dazugeben und unter Ruehren etwa 3 Minuten scharf anbraten. Die Fruehlingszwiebeln, den Chinakohl, die Fisch- und Austernsauce sowie den Zucker untermischen. Mit dem Reisweinabloeschen und nochmals etwa 2 Minuten unter staendigem Wenden weiterbraten bis das Gemuese gegart, aber knackig ist. Variation: Verwenden Sie gemuesesorten, die sie gerade auf dem Markt finden. besonders gut eignen sich fuer dieses Gericht auch gruener Spargel, Spinat, Pilze, Staudensellerie, Zuckerschoten und Blumenkohl. Info: Pro Portion: 1100kJ/260kcal E 8g, F 14g, Kh 25g Zubereitungszeit ca. 40 Min. * Quelle: modified by Bollerix posted by K.-H. Boller Bollerix@Wilam.North.De ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Wed, 08 Feb 1995 Stichworte: Gemuese, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alte Maße und Gewichte in der KücheAlte Maße und Gewichte in der Küche
Wer mal in Großmutters oder Urgroßmutters handgeschriebenen Rezeptbüchern blättert und versucht, das ein oder andere Rezept nachzukochen, nachzubacken oder nachzubraten, gerät leicht ins Grübeln bei den Formulierungen.
Thema 9576 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Italienisch Kochen Mamma MiaItalienisch Kochen Mamma Mia
Leise trällert Placido Domingo „Nessun dorma“ von Puccini im Hintergrund, der Tisch ist wunderschön angerichtet mit Kerzen, dem guten Geschirr und ein paar Weingläsern. Und ein herrlicher Duft macht sich breit im Zimmer.
Thema 61500 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 10863 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |