Rezept Gebratener Tauhu Salat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratener Tauhu Salat

Gebratener Tauhu Salat

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22095
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2639 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tee oder Kaffee für die Verdauung !
Schwarzer Tee hat eine stopfende Wirkung auf die Verdauung, Wenn Sie in diesem Punkt Schwierigkeiten haben sollten, trinken Sie lieber Kaffee oder einen anderen Tee. Kaffee wirkt auch entkrampfend auf die verengten Blutgefäße im Gehirn. Machen Sie sich eine starke Tasse und trinken Sie ihn schluckweise. Das hilft manchmal bei Kopfschmerzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
4  Stück weißer tauhu
- - (bean curd)
4  Eier;(leicht schlagen)
120 g Soyabohnensprösslinge
- - (vorkochen)
4  Grüne Gurken; (in 1cm große Würfel schneiden)
5 klein. Zwiebeln; (dünne Scheiben)
- - Fritierfett
3 El. Erdnußbutter
4 El. Helle Sojasauce
1  Knoblauchzehe; (fein hacken)
1 El. Zitronensaft
3/4  Tas. ;Wasser
Zubereitung des Kochrezept Gebratener Tauhu Salat:

Rezept - Gebratener Tauhu Salat
Man erhitzt das Fett und fritiert die Tauhu Stücke goldbraun. Sie werden aus dem Fett genommen und auf Küchenpapier gelegt. Dann schneidet man sie in ca. 1cm große Würfel. Nun wird das Fett, bis auf einen Eßlöffel, aus der Pfanne entfernt. Das restliche Fett sollte nicht zu heiß sein. Man gibt nur soviel Ei in die Pfanne, daß sich nach schnellem Schwenken ein dünnes Omelett formt. Wenn eine Seite goldbraun ist, wird das Omelett auf die andere Seite gewendet. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis die Eimasse aufgebraucht ist. Die Omeletts werden in ca. 1 cm breite Streifen geschnitten. Nun werden 2 Eßlöffel Öl in der Pfanne erhitzt und die Zwiebeln darin goldbraun gebraten. Man stellt sie zur Seite. Man mischt die Saucen-Gewürze, gießt sie in die Pfanne und bringt sie zum Kochen. Auch die Sauce wird zur Seite gestellt. Nun arrangiert man die tauhu Würfel, die Soyabohnensprösslinge, die Gurken und Eierstreifen in einem geeigneten Gefäß, gießt die Erdnuss-Sauce darüber und garniert alles mit den braunen Zwiebeln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Butterkeks von Leibniz - der Klassiker unter den KeksenButterkeks von Leibniz - der Klassiker unter den Keksen
Seit fast 120 Jahren zählt der knackige Klassiker zur Standardausrüstung der Mütter kleiner Kinder. Und wie beim Highlander gilt auch beim Butterkeks: es kann nur einen geben. Und der heißt Leibniz-Keks.
Thema 18707 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 28151 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7541 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |