Rezept Gebratener Spargel an Bries Piccata

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gebratener Spargel an Bries-Piccata

Gebratener Spargel an Bries-Piccata

Kategorie - Gemuese, Frisch, Spargel, Bries Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28167
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2274 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgefrischter Salat !
Wenn der Salat schon seine Blätter hängen lässt, dann geben Sie etwas Zitronensaft in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Legen sie den Salat hinein und stellen die Schüssel für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Der Salat sieht wieder viel appetitlicher aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Bries
30 g Butter
200 ml Weisswein
200 ml Wasser
50 g Wurzelgemuese Lauch, Sellerie
1 klein. Kraeuterstrauss
0.5  Gespickte Zwiebel
- - Essig
- - Salz
- - Pfeffer
16  Stangen weisser Spargel
20 ml Olivenoel
- - Butter
2  Eier
40 g Parmesan
40 g Butter
20 ml Olivenoel
- - Salz
- - Pfeffer
40 ml Olivenoel
40 g Schalotten; fein gehackt
40 g Lauch; klein geschnitten
40 g Sellerie; hlein geschnitten
1 klein. Kraeuterstrauss
100 ml Weisswein
250 ml Sahne
- - Salz
- - Pfeffer
- - Pernod
0.5  Zitrone
20 ml Cognac
1 Tl. Tomatenmark
1  Tomate
Zubereitung des Kochrezept Gebratener Spargel an Bries-Piccata:

Rezept - Gebratener Spargel an Bries-Piccata
Bries in Essigwasser blanchieren. Gemuese in Butter anschwitzen, mit Wein und Wasser angiessen, aufkochen und abschmecken. Kraeuterstrauss und gespickte Zwiebel zugeben und das gebundene Kalbbries in Wurstform (Durchmesser 5 cm) darin bei 85 oC pochieren. Nach ca. 15 Minuten herausnehmen, erkalten lassen und in Plaetzchen schneiden. Fuer die Sauce Schalotten, Lauch, Sellerie und Knoblauch im Olivenoel ansschwitzen, Tomatenmark und geschnittene Tomate zugeben und weiter anschwitzen; mit Cognac flambieren, mit Weisswein abloeschen und zur Haelfte reduzieren lassen. Sahne angiessen und ca. 10 Minuten koecheln lassen. Kraeuterstrauss mitziehen lassen, ca. 15 Minuten, mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Pernod abschmecken, passieren und puerieren: die Sauce sollte eine leicht cremige Konsistenz haben. Inzwischen Spargel gar kochen. Der Laenge nach halbieren, trockentupfen und in Butter und etwas Olivenoel braten. Warm halten. Eier mit Parmesan mischen. Kalbsbriesplaetzchen in Ei-Kaese-Mischung wenden, wuerzen und in Butter goldgelb backen. Spargeln und Kalbsbries auf Teller anordnen. Die Sauce dazu servieren. Dazu: Nudeln oder Basmati-Reis. :Fingerprint: 21613312,101318722,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?
Wie eine missförmige, ungeschälte Kartoffel (Trüffel) mit schwarzbrauner Schale sehen sie aus, und gehören doch heutzutage zu den teuersten Genüssen der Welt.
Thema 16467 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen
Gut einkaufen für wenig GeldGut einkaufen für wenig Geld
Jeder kennt das Problem. Man steht beim Lebensmittelhändler, weil der Kühlschrank mal wieder leer ist und der unvermeidliche Einkauf ansteht.
Thema 11761 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 30729 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |